1 Billion US-Dollar “nächster großer Widerstand” für Bitcoin

0
131
Werbebanner


Wenn Bitcoin (BTC) erneut sein Allzeithoch von 20.000 US-Dollar erreicht hat, ist das nicht das Ende, sondern der Beginn seiner Explosion auf eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar, so ein leitender Bloomberg-Analyst.

In einem Tweet am 16. November gab Mike McGlone, der leitende Rohstoffstratege bei Bloomberg Intelligence, eine neue optimistische Prognose für die größte Kryptowährung ab, die sich derzeit über 16.000 US-Dollar hält.

Bloomberg Intelligence: BTC wird im Jahr 2021 weiter steigen

Bitcoin fiel über das Wochenende kurzzeitig auf 15.800 US-Dollar und stieg am Montag stark. Bei Redaktionsschluss erreichte er ein Hoch von 16.400 US-Dollar.

“Ein Kurs von 20.000 US-Dollar bei #Bitcoin ist die primäre Hürde auf dem Weg zu einer Marktkapitalisierung von 1 Mrd. US-Dollar. Die digitale Version von #Gold hat ein begrenzteres Angebot und hat in der Vergangenheit viel Nullen angehängt. Sie scheint sich in einem frühen Stadium der Preisfindung zu befinden und könnte ihren Anstieg im Jahr 2021 einfach fortsetzen”, so McGlone.

“Die Akzeptanz der Masse nimmt zu.”

Bitcoin Marktkapitalisierung im Vergleich zum historischen Kurschart. Quelle: Mike McGlone/ Twitter

In einem Chart dazu heißt es, eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar sei der “nächste große Widerstand” für Bitcoin.

McGlone ist für seine zunehmend positiven Bitcoin-Prognosen bekannt. Wie Cointelegraph berichtete, argumentierte er im September, dass Bitcoin laut den aktiven Adressen tatsächlich bei 15.000 US-Dollar liegen sollte. Das ist dann auch bald eingetreten.

Brandt: Bullenlauf noch im Anfangsstadium

McGlone ist nicht der einzige Marktveteran, der eine immer optimistischere Prognose für Bitcoin hat.

Am Montag erklärte der Trader Peter Brandt, dass die aktuelle Kursentwicklung anhand der früheren Bullenläufe aus den Jahren 2013 und 2017 nur der Anfang des Zyklus sei.

 

“Beim Bullenmarkt zwischen 2015 und 2017 bei Bitcoin $BTC gab es 9 beträchtliche Korrekturen mit den folgenden Durchschnittswerten: 37 Prozent Rückgang vom Hoch zum Tief, 14 Wochen von einem Allzeithoch zum nächsten Allzeithoch”, erklärte er.

 

“Seit Tief von Anfang September gab es zwei Korrekturen um 10 Prozent.”

 

Peter Brandts Bitcoin-Charakteristik-Chart zum Bullenlauf. Quelle: Peter Brandt/ Twitter

 

Auch der Statistiker Willy Woo glaubt, dass der derzeitige Aufwärtstrend noch weitaus weiter gehen könne. Er beruft sich dabei auf den RSI von Bitcoin. Dieser würde sich “gerade erst warm” machen.

 

Auch außerhalb des Bitcoin-Bereichs hat ein Marktanalyst der Citibank bis Dezember nächsten Jahres einen Bitcoin-Kurs von 318.000 US-Dollar prognostiziert. 

 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 13 =