2. Liga im Live-Ticker: HSV gleicht aus, VfB trifft mit erstem Schuss

0
135
Werbebanner

 

HSV und der VfB kämpfen um den Aufstieg

Dynamo Dresden – VfB Stuttgart  0:1

0:1 Al-Ghaddioui (18.)

Hamburger SV – Wehen Wiesbaden  2:1

0:1 Schäffler (12.), 1:1 Kinsombi (14.), Pohjanpalo (27.)

1. FC Heidenheim – Erzgebirge Aue 0:0

27. Minute, HSV-SVWW: Tooooooor für den Hamburger SV! Jetzt geht es rasant weiter im Volksparkstadion! Pahjanpalo trifft mit dem Kopf aus dem Sechzehner!

24. Minute, FCH-AUE: Männel hält den Elfmeter von Schnatterer! Der Ball geht ins rechte untere Eck, gar nicht mal so vorhersehbar, doch Männels Reflex ist bockstark. Es bleibt beim 0:0.

23. Minute, FCH-AUE: Elfmeter für Heidenheim! David Otto wird im Strafraum von John-Patrick Strauß zu Fall gebracht, da zögert Schiedsrichter

18. Minute, SGD-VFB: Der VfB Stuttgart geht durch das Tor von Al-Ghaddioui in Führung, nach schönem Zuspiel von Mola. Castro berührt den Ball noch kurz. Er stand aber nicht im Abseits.

18. Minute, SGD-VFB: Tooor für den VfB Stuttgart! Oder doch nicht? Der Treffer wird geprüft. Das Tor zählt! Kein Abseits.

14. Minute, HSV_SVWW: Tooooooooor für den HSV! Was ist das denn bitte? Der Hamburger SV antwortet prompt durch David Kinsombi! Direkt mit dem Gegenangriff der Gastgeber drischt Kinsombi den Ball frontal ins Tor. Stark!

 

12. Minute, HSV-SVWW: Tooooooor für Wehen Wiesbaden! Manuel Scheffler mit seinem 17. Saisontreffer – und was für ein Sahnetor! Scheffler windet sich aus der Drehung und zaubert den Ball aus rund zwölf Metern in den Kasten, Pollersbeck kommt nicht mehr dran. Bitter: Die Gäste mit dem ersten Torschuss.

9. Minute, HSV-SVWW: Eine noch eher langsame Partie. Eckball für den Hamburger SV, den Kinsombi rausgeholt hat. Wiesbaden will den Konter fahren, doch Aigner ist nicht schnell genug.

5. Minute, SGD-VFB: Erstes Spiel für Dynamo Dresden nach dem Neustart der zweiten Liga – und gleich gegen den VfB Stuttgart. Und Dynamo Dresden setzt sich gleich fest in der gegnerischen Hälfte. Das geht gut los!

1. Minute: Der Ball rollt in den Stadien!

13.27 Uhr: Die Spieler kommen auf den Platz! In wenigen Augenblicken geht’s los!

12.00 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online. Der HSV steht in der 2. Fußball-Bundesliga unter großem Druck. Die als Aufstiegs-Mitfavoriten in die Saison gestarteten Hamburger benötigen am Sonntag gegen den SV Wehen Wiesbaden unbedingt einen Sieg, um ihre Chancen auf die Rückkehr in die 1. Liga zu wahren.

NUR AUF SKY: Der Fußball-Krimi am Sonntag (Anzeige)

Jetzt Sky Ticket zum Sparpreis schon ab 9,99 €/Monat sichern

Durch das unnötige 2:3 beim VfB Stuttgart (48 Punkte) sind die Hanseaten (46) auf den Relegationsrang abgerutscht. Knapp dahinter lauert der Vierte 1. FC Heidenheim (45). “Gegen Wiesbaden muss ein Sieg her, egal wie”, sagte Coach Dieter Hecking vor dem zweiten Geisterspiel im heimischen Volksparkstadion.

Allerdings haben die Norddeutschen in ihren jüngsten sieben Partien nur einen Dreier eingefahren. Im Vorjahr verspielte der HSV unter Hecking-Vorgänger Hannes Wolf nach einer ähnlichen sportlichen Talfahrt den sicher geglaubten Aufstieg. Das will Trainer-Routinier Hecking in diesem Jahr verhindern. “Wir müssen jetzt die Ruhe bewahren.”

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × vier =