Aktienbörsen geben Bitcoin und Ethereum eine Plattform

0
69
Werbebanner



Die Wiener Börse ist erst der dritte “offizielle, regulierte Markt” weltweit, der ein Bitcoin (BTC)-Produkt listet.

An der Börse wurden am 1. September die Bitcoin- und Ethereum (ETH)-ETPs der 21 Shares AG namens ‘ABTC’ und ‘AETH’ notiert.

Thomas Rainer, Entwicklungsleiter der Wiener Börse, betonte, dass “erfahrene, lokale Investoren” mit diesem Listing die Vorteile nutzen können, die ein Aktienmarkt für Krypto-Händler bieten kann. Darunter etwa der “überwachte, regulierte und transparente Handel und Echtzeitinformationen sowie eine sichere Abwicklung über ihre regulären Broker.”

Der Vorstandsvorsitzende von 21Shares Hany Rashwan betonte, dass die Notierung an der Wiener Börse bedeute, dass die Bitcoin-ETPs nun in den drei DACH-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten werden.

“Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Bitcoin nun überall für Privatanleger und institutionelle Investoren in der gesamten DACH-Region zugänglich ist.”

 

Er fügte hinzu: “Außerhalb der DACH-Region bietet weltweit keine andere Region einen so umfassenden und weitreichenden Zugang zu Bitcoin.”

Im Juli wurden auch die Ethereum- und Bitcoin-ETPs von 21Shares am XETRA-Referenzmarkt der Deutschen Börse zugelassen und notiert. Dieser beherbergt 90 Prozent des deutschen Aktienhandels und etwa 30 Prozent des europäischen ETF-Handels. In weniger als zwei Jahren hat 21Shares es geschafft, Vermögenswerte im Wert von mehr als 100 Mio. US-Dollar zu verwalten.

Um die institutionelle Nutzung von Kryptowährungen weiter zu fördern, kündigte die Singapurer Börse SGX, dass sie in Zusammenarbeit mit der britischen Kryptodatenfirma CryptoCompare Kursindexe für Bitcoin und Ethereum notieren wolle.

Über die Indizes können SGX-Benutzer zwar nicht mit Kryptowährungen handeln, aber die Kurs-Feeds können von anderen Singapurer Firmen genutzt werden, die BTC- oder ETH-Produkte auf den Markt bringen wollen. Damit können sie die Kursschwankungen der Krypto-Vermögenswerte in Echtzeit über eine vertrauenswürdige Quelle nachverfolgen.

“Da sich die Welt im Hinblick auf die Schaffung und Anhäufung von Vermögen rasch in Richtung Digitalisierung bewegt, werden digitale Vermögenswerte zunehmend von Investoren verwendet”, wie Simon Karaban, der Leiter der Indexdienste bei SGX, erklärte.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

14 + eins =