Auf in den Kampf! – Ehemaliger UFC Champion Eddie Alvarez investiert in Bitcoin

0
104
Werbebanner



Der amerikanische Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und ehemalige UFC Leichtgewicht-Champion Eddie Alvarez hat in Bitcoin (BTC) investiert. In einem Tweet vom 7. Mai begründet er diesen Schritt damit, dass er „nicht mehr nur zugucken“ kann.

MMA-Kollege leistet Überzeugungsarbeit

Alvarez gibt an, dass ihn sein MMA-Kollege Ben Askren, der seinerseits als Bitcoin-Fürsprecher bekannt ist, überzeugt hätte:

„Du hast mich überzeugt!!! Ich weiß zwar immer noch nicht, wie das funktioniert, aber ich bin dabei…Du musst mir das beibringen.“

Askren ist dermaßen von Bitcoin überzeugt, dass er sich zuletzt dazu entschied, in seinem Twitter-Namen das bevorstehende Halving zu bewerben. Wie Cointelegraph berichtet hatte, hat er die Kryptowährung XRP in der Vergangenheit wiederum als „Abzocke“ bezeichnet.

Kein schnelles Geschäft

Die Reaktionen auf den neugewonnen Bitcoin-Investor Alvarez fielen überwiegend positiv aus, zum Teil jedoch auch abschätzig. So heißt Mike Novogratz den MMA-Kämpfer „Willkommen im Club“, während Autor Saifedean Ammous nachfragte, ob Alvarez bereits seine geschenkte Ausgabe des Buches „The Bitcoin Standard“ erhalten habe.

Andere Stimmen legten scherzhaft nahe, dass Alvarez durch seinen Erwerb der Kryptowährung nun auch in der Lage wäre, Atomwaffen und Drogen im Darknet zu kaufen, woraufhin dieser mit einem Augenzwinkern antwortete.

Ein weiterer Twitter-Nutzer frage: „Hat er ernsthaft 9.000 US-Dollar für einen BITCOIN ausgegeben“, woraufhin Alvarez bestätigte, dass es sogar 9.800 US-Dollar waren. Allerdings entgegnet er:

„Der aktuelle Wert ist mir relativ egal, weil ich darin eine langfristige Anlage sehe und kein schnelles Geschäft.“

Die Kampfsportliga UFC ist jüngst eine Zusammenarbeit mit der Blockchain-Plattform Chiliz eingegangen, um darüber spezielle Fanprodukte zu entwickeln.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × drei =