Auferstehung schon vorbei? – Bitcoin könnte am Osterwochenende in neuen Abwärtstrend geraten

0
91
Werbebanner


Über das Osterwochenende ist Bitcoin (BTC) unter die 6.900 US-Dollar Marke abgerutscht, wobei die marktführende Kryptowährung am Sonntag droht auch noch unter 6.800 US-Dollar zu fallen.

Anfang der Woche hatte Cointelegraph Experte Michael van de Poppe bereits befürchtet, dass die 6.800 US-Dollar Marke eine entscheidende Schwelle ist, die einen neuen Abwärtstrend auslösen könnte, falls sie unterboten wird.

So schrieb er:

„Der letzte Support-Bereich für die Bullen liegt bei 6.750 – 6.800 US-Dollar. Ein erstes Anzeichen der Schwäche war bereits die Unterschreitung der 7.200 US-Dollar Marke. Ein Rückgang unter 6.750 – 6.800 US-Dollar könnte einen heftigen Abschwung auslösen.“

6.750 US-Dollar Support als Scheideweg

In Anbetracht der Tatsache, dass Bitcoin seitdem Absturz auf 3.750 US-Dollar vom 13. März mehr als 100 % zugelegt hat, ist es umso wahrscheinlicher, dass es für den Kurs in nächster Zeit wieder nach unten gehen wird.  

Laut Van de Poppe wird ein Abschwung „unter den Support-Bereich von 6.750 – 6.800 US-Dollar großen Verkaufsdruck auslösen, der bis auf den nächsten Support von 5.800 US-Dollar führt und einen Abwärtstrend bestätigt.“

Marktvisualisierung von Coin360

Bei Redaktionsschluss tut sich Bitcoin im Tagesdiagramm schwer, die 6.800 US-Dollar Marke zu halten, wobei der Support noch bis 6.750 US-Dollar reicht.

Sollte Bitcoin nun unter den 6.750 US-Dollar Support abfallen, dann ist ein weiterer Abschwung bis auf 6.350 US-Dollar die wahrscheinliche Folge, wobei zunehmender Verkaufsdruck die marktführende Kryptowährung bis auf 6.350 und 6.200 US-Dollar oder sogar 5.800 US-Dollar drücken könnte.

BTC USDT 1-hour chart

Bitcoin-Stundendiagramm. Quelle: TradingView

Bullen müssen abliefern

Um den Abwärtstrend wieder umzukehren, müssen die Bullen schnellstmöglich wieder über 7.000 US-Dollar klettern und dann auch noch zum Sprung über die 7.200 US-Dollar Marke ansetzen. Ein Abschluss über 6.900 US-Dollar wäre schonmal ein gutes Zeichen, dass Bitcoin in der nächsten Woche Angriff auf die 7.200 US-Dollar Hürde nehmen kann.

Auf der anderen Seite sieht es hingegen düster aus, falls Bitcoin tatsächlich bis auf 5.800 US-Dollar abrutschen sollte, da dann auch ein erneuter Abschwung unter 4.000 US-Dollar umso wahrscheinlicher wird. Der BitMEX Geschäftsführer Arthur Hayes und einige andere Krypto-Experten unken bereits, dass Bitcoin kurzfristig bis auf 3.500 oder sogar 2.000 US-Dollar abstürzen wird.

Bitcoin daily price chart

Bitcoin-Tagesdiagramm. Quelle: Coin360

Im Gleichschritt mit dem Marktführer haben auch die Altcoins am Osterwochenende verloren. So ging es für Ether (ETH) 2,09 % nach unten, während Bitcoin Cash (BCH) 3,42 % verloren hat und für Chainlink (LINK) ein Minus von 4,65 % zu Buche steht. 

Die Gesamt-Marktkapitalisierung der Kryptomärkte beläuft sich aktuell auf 194,9 Mrd. US-Dollar, wobei der Marktanteil von Bitcoin 64,2 % beträgt.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig + sechzehn =