Bangladesch: Bank Asia tritt RippleNet bei

0
105
Werbebanner



Die Bank Asia aus Bangladesch hat sich dem Blockchain-Finanzdienstleistungsnetzwerk von Ripple namens RippleNet angeschlossen.

Die Partnerschaft wurde erst kürzlich entdeckt, als ein Twitter-Nutzer am 10. Februar auf das Logo der Bank Asia in einem offiziellen Ripple-Dokument hingewiesen hatte. Die Partnerschaft muss aber seit weit über einem Monat bestehen, da das betreffende Dokument im Dezember 2019 veröffentlicht wurde.

Das Logo der Bank Asia ist auf einer Seite mit Beispielen von RippleNet-Nutzern zu sehen. Dort werden auch Santander, American Express, MoneyGram, Send Friend, Standard Chartered, SABB und SBI Group aufgelistet. Das LinkedIn-Profil des Leiters für Auslandsüberweisungen bei der Bank Khandaker Mujahidul Islam zeigt, dass er seit März 2018 an der Integration des Systems der Institution in die grenzüberschreitende Transaktionslösung xCurrent von Ripple arbeitet.

In der Beschreibung des Projekts legt er folgende Ziele dar: 

“Anschluss der Bank an das Ripple-Netzwerk, dem eine Reihe von Banken und MSBs angehören. Endergebnis ist ein Blockchain-Netzwerk, das Überweisungen in Echtzeit ermöglicht.”

Eine bedeutende Partnerschaft

Laut ihrer Webseite wurde die Bank Asia im Jahr 1999 gegründet, hat 2.256 Mitarbeiter, 128 Filialen und 3.186 Vertriebsstellen. Das Gesamtvermögen der Bank beläuft sich zum 31. Dezember 2017 auf umgerechnet über 3,4 Mrd. US-Dollar. Abschließend behauptet die Bank auch, bis dahin umgerechnet über 609 Mio. US-Dollar verwaltet zu haben.

Ripple hat nicht sofort auf die Nachfrage von Cointelegraph reagiert, ob die Bank XRP in irgendeiner Weise einsetzen werde. 

Ripple bei Banken immer beliebter

Die finanzielle Infrastruktur von Ripple wird immer beliebter. Wie Cointelegraph gestern berichtete, schloss die Nationalbank von Ägypten ein Kooperationsabkommen mit Ripple. Dabei sollen neue Kanäle für Überweisungen aus dem Ausland eingerichtet werden.

Anfang des Monats schloss Ripple auch eine neue Partnerschaft mit der Überweisungsfirma International Money Express, um den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko zu verbessern.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

12 − zwei =