Bausparvertrag: Mit Wohnungsbauprämie bis zu 2,4 Prozent Rendite sichern

0
105
Werbebanner

Sie müssen jung, arm und geduldig sein: Stiftung Warentest erklärt Spartrick: Wie Sie mit Staatsgeld 2,4 Prozent Rendite schaffen

Sie sind jung und haben kein Geld? Dann kann ein Bausparvertrag genau das Richtige für Sie sein – als Geldanlage: Inklusive der Wohnungsbauprämie lassen sich Renditen bis zu 2,4 Prozent erzielen. Das Beste: Mit dem Geld können Sie am Ende tun, was Sie wollen.

Die lange Durststrecke niedriger Zinsen lastet auch auf der Attraktivität von Bausparverträgen. Doch für Menschen zwischen 16 und 24 Jahren kann sich diese Anlageform lohnen. Wer sieben Jahre lang rund 60 Euro im Monat sparen will, kann einen Bausparvertrag als Sparplan nutzen – und eine attraktive Rendite erzielen. Das klappt aber nur, wenn die Interessenten die staatliche Wohnungsbauprämie nutzen.

Besonders verlockend: Die jungen Sparer erhalten die Fördermittel von bis zu 490 Euro auf jeden Fall, selbst wenn sie das Geld später nicht in die eigenen vier Wände stecken, sondern etwa eine Reise antreten.

Sie müssen jung, arm und geduldig sein

Dafür müssen sie bei Vertragsabschluss jünger als 25 Jahre alt sein. Dann fällt die Vorgabe weg, dass der Bausparvertrag für Bau, Kauf oder Modernisierung einer Immobilie einsetzen ist.

Immobilienatlas 2020

In diesem PDF-Ratgeber finden Sie alles Wichtige zu den Themen Miete, Kaufpreis für Eigentumswohnungen und Häuser in 100 Großstädten.

Die Nachwuchs-Sparer müssen aber noch zwei weitere Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen mindestens sieben Jahre sparen und sie dürfen nicht zu viel verdienen. Dann kann die Prämie auch einen mäßig verzinsten Bausparvertrag in einen rentablen Sparplan verwandeln.

Einkommensgrenzen steigen 2021

Da trifft es sich gut, dass der Gesetzgeber im kommenden Jahr sowohl die Prämienhöhe als auch die Einkommensgrenzen anhebt. In den Genuss der staatlichen Geldspritze kommt jeder, der unter 35.000 Euro zu versteuerndes Jahreseinkommen aufweist.

So funktioniert der Bausparvertrag

Die Grundidee eines Bausparvertrags ist, dass er die künftige Finanzierung einer Immobilie erleichtern soll. Das geschieht in zwei Phasen:

  • Ansparphase: Kunden zahlen monatliche Beiträge ein und erhalten für die angesparten Beträge Zinsen.
  • Zuteilungs- und Finanzierungsphase: Ist ein vorher festgelegter Betrag angespart, wird der Bausparvertrag „zuteilungsreif“. Der Kunde bekommt sein Erspartes zuzüglich Zinsen. Gleichzeitig beginnt die Finanzierungsphase. Der Kunde bekommt einen Kredit für Bau oder Kauf seiner Immobilie. Alle Kreditkonditionen wurden bereits bei Vertragsunterzeichnung festgelegt.

Auf Finanzierungsphase verzichten bringt Extrabonus

Bausparer müssen die Finanzierung aber nicht nutzen, wie die Stiftung Warentest betont. Sie lassen sich auch nur ihr angespartes Guthaben auszahlen lassen und dann frei darüber verfügen. Das macht aus dem Bausparvertrag einen simplen Sparplan.

(Anzeige)

Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte

Allerdings weisen die Experten daraufhin, dass sich das aktuell angesichts der Minizinsen nur bei bestimmten Produkten lohnt. Denn die immer anfallenden Abschlussgebühren und Entgelte zehren an den Renditen.

Das Problem lässt sich lösen, indem Interessierte Angebote nutzen, bei denen die Bausparkassen einen Bonus zahlen, wenn der Kredit nicht in Anspruch genommen wird. Einige Anbieter legen für besonders junge Sparer sogar noch einen Extrabonus drauf.

Die Stiftung Warentest erhob ihre Daten bei 17 Bausparkassen mit Neukundengeschäft.

So finanzieren Sie Ihr Eigenheim

Unser PDF-Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie günstige Kredite finden, Fallstricke umgehen und Geld vom Staat bekommen.

Die Vorgaben für die angeforderten Offerten: Der Kunde

  • ist jünger als 25 Jahre
  • möchte Darlehen nicht in Anspruch nehmen
  • kann monatlich 60 Euro sparen
  • möchte Wohnungsbauprämie möglichst voll ausschöpfen

Das Ergebnis: Bei einigen Anbietern lassen sich Renditen von mehr als einem Prozent erzielen. Die Top-Offerte erreicht sogar 2,41 Prozent.

Günstige Rendite-Tarife für Sparer unter 25 Jahren

Die Tabelle zeigt die fünf Angebote mit den höchsten Zinsrenditen. Voraussetzung aller Offerten: Die Kunden verzichten auf eine Immobilienfinanzierung.

Eckdaten und Tarifmerkmale

Wohnungsbauprämie steigt 2021

Neben der geförderten Sparleistung steigen im Jahr 2021 auch die Einkommensgrenzen. Davon profitieren besonders junge Sparer: Als Azubis, Studierende oder Berufseinsteiger liegen sie meist unter dem Höchstbetrag. Um die Förderung voll mitzunehmen, sollten Singles mindestens 59 Euro monatlich einzahlen.

Bausparförderung im Überblick

Der Antrag für die Wohnungsbauprämie ist jährlich bei der Bausparkasse zu stellen. Die Arbeitnehmer-Sparzulage sicheren Sie sich im Rahmen der Einkommensteuererklärung übers Finanzamt. 

Abiturient stichelt gegen Rektor und erklärt, wie es dazu kam

mbe


Coronacare

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × zwei =