Berlin: Mann im Malchower See ertrunken – Feuerwehr suchte mit Wärmekamera

0
58
Werbebanner

An diesem besonders heißen Wochenende kam es nach bisherigen Informationen zu insgesamt 11 Badeunfällen mit Todesfolge in Deutschland. Auch die beliebten Badeseen rund um Berlin ziehen unzählige Menschen an, nicht alle genießen die Abkühlung mit Vorsicht.

Beim Baden im Malchower See im Berliner Bezirk Lichtenberg ist am Sonntagabend ein Mann ertrunken. Er sei nach einer halben Stunde bei der Rettungsstelle als vermisst gemeldet worden, teilte die Feuerwehr mit.

Rettungstaucher konnten den Mann gegen 19.30 Uhr bergen, er starb jedoch noch am See. Wie es dazu kommen konnte, blieb zunächst unklar. Nach Angaben der Feuerwehr soll sich der Mann in einem Naturschutzgebiet des Sees aufgehalten haben, welches nicht offiziell als Badebereich geführt werde. Eine Drohne mit Wärmekamera kam bei der Suche zum Einsatz. Auch zum Alter des Ertrunkenen konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

7 + 9 =