Binance Coin bald der stärkste Altcoin? – Binance führt BNB-Futures ein

0
76
Werbebanner



Die Kryptobörse Binance wird am 10. Februar Futures für den firmeneigenen Binance Coin (BNB) einführen.

Der Binance Coin ist damit die siebzehnte Kryptowährung, für die auf der Kryptobörse Futures gehandelt werden können, wobei für die Binance Coin Futures ein bis zu 50-facher Hebel (Leverage) möglich ist. Wie es des Weiteren in der dazugehörigen Pressemitteilung vom 7. Februar heißt, die Cointelegraph zugespielt wurde, bilden die BNB-Futures ein Währungspaar mit dem Tether Stablecoin USDT.

BNB wird vom Markt beflügelt

Der Binance Coin konnte sich derweil in diesem Monat stark präsentieren und deutliche Zugewinne hinlegen, um bei Redaktionsschluss bis auf 22,16 US-Dollar zu klettern. Der Cointelegraph Experte Keith Wareing vermutet, dass die firmeneigene Kryptowährung auch zukünftig weiter zulegen wird.

„Wenn man sich die Handelsvolumen auf Binance anguckt, wird schnell klar, dass sie nicht gezwungen sind, ihre eigene Kryptowährung verkaufen zu müssen, um Umsatz zu generieren“, wie Wareing auf Telegram schreibt. Und weiter:

„Dementsprechend wird ihr Status als eine der vertrauenswürdigsten und sichersten Kryptobörsen während der nächsten Hochphase der Kryptomärkte dafür sorgen, dass es auch ordentlich Nachfrage für den Binance Coin gibt, weshalb ich davon ausgehe, dass dieser langfristig alle anderen Top-10 Altcoins überholen wird, solange der Aufwärtstrend von Bitcoin anhält.“

Der Trader und Influencer Crypto Dog äußerte sich am 7. Februar ebenfalls positiv über den Binance Coin und fragte anschließend: „Ist hier noch jemand pro BNB?“ Die Krypto-Community reagierte darauf allerdings gemischt.

Binance übernimmt den Kryptomarkt mit großen Schritten

Nach dem Start der Kryptobörse im Jahr 2017 gewann die Binance schnell an Popularität. So verzeichnete sie bereits im Sommer 2018 ein tägliches Handelsvolumen von mehr als 1 Mrd. US-Dollar. Im ersten Quartal 2019 konnte die Kryptobörse dementsprechend schon einen starken Gewinn von 78 Mio. US-Dollar vorweisen.

In der ersten Hälfte 2019 hat Binance das Geschäft dann sukzessive ausgebaut, so wurden zum Beispiel mehrere Millionen Dollar in den Aufbau der firmeneigenen Token-Verkaufs-Plattform Binance Launchpad gesteckt. Auf der Plattform können Krypto-Unternehmen ihre eigenen Token-Verkäufe (IEO) abhalten, um damit ähnlich einem Börsengang Investitionskapital einzusammeln.

Nur wenige Monate bevor die Kryptobörse dann angefangen hat, Futures für verschiedene Kryptowährungen anzubieten, musste sie auf Grund behördlicher Restriktionen amerikanischen Kunden den Zugang verweigern. Wegen diesem Verbot wurde wiederum der Ableger Binance.US gegründet, der sich speziell an US-Kunden richtet und über eine entsprechende Zulassung verfügt.

Anfang dieser Woche hatte die Binance bereits Futures für die Kryptowährung Zcash (ZEC) eingeführt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben + elf =