Bitcoin gewinnt über 21 % und klettert zurück in Richtung 7.200 US-Dollar

0
121
Werbebanner


Nachdem Bitcoin in der Nacht (BTC) einen satten Aufschwung von 21,6 % hinlegen konnte und dadurch ein siebentägiges Hoch von 6.375 US-Dollar erreicht hat, wollen die Anleger den Kurs nun in Richtung 7.200 US-Dollar hieven.

Seit die marktführende Kryptowährung am 13. März auf nur noch 3.775 US-Dollar abgerutscht war, hat sie ihre Verluste schon wieder um 66 % aufgeholt, wodurch auch die großen Altcoins im doppelstelligen Bereich zugewinnen konnten. Aber wie lange hält der momentane Aufschwung an?

Marktvisualisierung von Coin360

Indem Bitcoin über die Trendlinie bei 5.600 US-Dollar geklettert ist, hat sich das positive Kursmuster der „drei weißen Soldaten“ vervollständigt, weshalb die Trader den Kurs vorübergehend sogar bis an den Widerstand von 6.375 US-Dollar heben konnten.

Bei Redaktionsschluss befindet sich der Kurs in einer Preisspanne von 6.170 – 6.250 US-Dollar, die die Trader nun kräftig verteidigen, um als nächstes die 6.300 US-Dollar Hürde zu überspringen. Dabei gibt es momentan zwei mögliche Szenarien.

So könnte sich der Kurs einerseits in der aktuellen Preisspanne einpendeln, bis es durch einen neuen Anschub und erhöhtes Handelsvolumen zu einem Sprung über 6.300 und 6.400 US-Dollar kommt. Andererseits könnte Bitcoin jedoch aus der Preisspanne abrutschen und die Supports bei 5.900, 5.500 und 5.380 US-Dollar erneut testen.

Sollte die Bullen es schaffen, wie in einer vorherigen Analyse erklärt, den Bereich von 6.300 – 6.400 US-Dollar in einen Support umzuwandeln, dann ist eine Kletterpartie bis auf 7.200 US-Dollar möglich, obwohl bei 6.600 und 6.800 US-Dollar noch Hürden bestehen könnten.

Bitcoin Stundendiagramm. Quelle: TradingView

Kurzfristig betrachtet, sieht es so aus, als ob der Kurs zunächst wieder abfallen muss, ehe es weiter nach oben geht, obwohl der MACD im Tagesdiagramm aufwärts zeigt und das zugehörige Histogramm wieder gegen 0 tendiert. Der Relative Stärke Index (RSI) klettert derweil zurück in Richtung der 40 Punkte Marke.

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Der gestrige Aufschwung auf 6.375 US-Dollar hat den Kurs über das Gleitende Mittel (20-Tage-MA) der Bollinger-Bänder gehoben und die fehlenden High Volume Nodes in der Volume Profile Visible Range deuten darauf hin, dass Bitcoin oberhalb von 6.375 US-Dollar wieder den Sprung auf 7.200 US-Dollar schaffen könnte.

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: Coin360

Auch viele Altcoins haben durch den Aufschwung vom 19. März starke Gewinne eingefahren, so konnte XRP 11,11 % zulegen und damit zurück auf 0,16 US-Dollar klettern, während Litecoin (LTC) ein Plus von 13,67 % geschafft hat, was dessen Kurs zurück auf 39,14 US-Dollar hebt. Der Binance Coin (BNB) hat derweil satte 18,04 % eingefahren.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich auf 174,9 Mrd. US-Dollar, wobei 64,7 % Marktanteil auf Bitcoin entfallen.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

elf + vierzehn =