Bitcoin-Hashrate auf neuem Allzeithoch: Miner weiter optimistisch

0
64
Werbebanner


Bitcoin (BTC) hat ein neues Allzeithoch bei seiner Hashrate erreicht. Letzte Woche noch ist diese um fast 12 Prozent gesunken, wie aus Daten hervorgeht.

Laut verschiedener Ressourcen, die das Wachstum der Hashrate im Bitcoin-Netzwerk überwachen, hat diese am 1. März ihr bisher höchstes Niveau erreicht.

Bitcoin-Netzwerk: Bis zu 136 Trillionen Hashes pro Sekunde

Die Hashrate zeigt die kombinierte Rechenleistung an, die die Miner für die Validierung von Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain aufwenden. Je höher der Wert, desto mehr Kraft steckt dahinter. Das deutet darauf hin, dass Miner an die Rentabilität des Mining glauben und die Netzwerksicherheit erhöhen wollen. 

Aus Daten der Überwachungsressource Bitinfocharts geht hervor, dass die Hashrate von Bitcoin am Sonntag bei knapp über 120 Quintillion-Hashes pro Sekunde lag.

Der Wallet-Anbieter Blockchain schätzte die Zahl auf etwa 140 Trillionen Hashes pro Sekunde, nachdem er am Wochenende eine steigende Aktivität beobachtet hatte.

Bitcoin: Hashrate 1-Jahreschart. Quelle: Blockchain

Wie Cointelegraph berichtete, können Hashrate-Tools die Aktivität nur schätzen. Im Jahr 2019 stellte sich heraus, dass Miner nicht der Grund für einen plötzlichen Rückgang der Hashrate waren.

Analysten warten auf Halbierung

Im Mai halbiert sich die Bitcoin-Blockbelohnung für Miner pro Block von 12,5 BTC auf 6,25 BTC. Man erwartet, dass der verstärkte Wettbewerb die Hashrate weiter steigern wird.

Der Schöpfer des bisher richtig liegenden Stock-to-Flow-Modells für die Bitcoin-Kursprognose PlanB hat seinen Glauben an sein Modell kürzlich erneut bekräftigt.

Ihm zufolge wird die Halbierung im Jahr 2020 ähnliche Auswirkungen haben, wie in den Jahren 2012 und 2016. Sie soll eine katalytische Wirkung auf die Hashrate, die Schwierigkeit und natürlich auf den Kurs haben.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + sechs =