Bitcoin-Kurs nähert sich 30.000 US-Dollar

0
18
Werbebanner


Bitcoin (BTC) hat am 30. Dezember erneut seinen Allzeitrekord gebrochen. Bei einer Erholung konnte er über sein bisheriges Allzeithoch von 28.400 US-Dollar steigen.

BTC-Kurs erreicht neues Allzeithoch

Aus Daten von Cointelegraph Markets und TradingView geht hervor, dass das BTC/USD-Paar am Mittwoch seine bisherige Spitze erneut erreichte.

Über Nacht bestätigte Bitcoin, dass die Bären keine Chance haben, nachdem er in den letzten 24 Stunden kurzzeitig bis auf 25.830 US-Dollar gefallen ist.

Bei Redaktionsschluss ist er über den Tag um 7,5 Prozent gestiegen. Mit 28.560 US-Dollar erreichte er ein neues Allzeithoch.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Damit kommt Bitcoin immer näher an die Marke von 30.000 US-Dollar. Dieses neue psychologisch wichtige Niveau kurz vor Ende des Jahres schien vor einer Woche noch fast unmöglich.

Wie Cointelegraph berichtete, glauben Analysten jedoch immer noch, dass die Kryptowährung bis auf die Unterstützung bei 19.500 US-Dollar zurückgehen könnte.

Am Dienstag betonte der Cointelegraph Markets-Analyst Michaël van de Poppe dennoch, dass 27,500 US-Dollar ein wichtiger Bereich sei, den man durchbrechen müsste, um neue Allzeithochs zu erreichen.

Ether-Kurs wächst unter Altcoins am stärksten

Die Auswirkungen auf die großen Altcoins waren deutlich zu spüren. Ether (ETH) näherte sich der Marke von 740 US-Dollar, nachdem er den Tag über um 5,5 Prozent gestiegen war.

Polkadot (DOT) bestätigte diese Stärke, da er die Woche über um fast 50 Prozent stieg.

 

Wie zuvor auch, bildete XRP die Ausnahme. Er verlor über den Tag 10 Prozent und wird von großen Börsen weiter denotiert. Das wirkt sich auf die Stimmung aus. Der angeschlagene Coin konnte dennoch erneut über 0,20 US-Dollar steigen.

 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + zwei =