Bitfinex wiickelt Bitcoin-Transaktion im Wert von einer Milliarde Euro ab

0
76
Werbebanner



Als jemand am 10. April 161.500 Bitcoin (BTC) für eine Gebühr von nur 0,00010019 BTC – etwa 0,68 US-Dollar – transferierte, wurde die Krypto-Welt hellhörig.

Gemäß den Details der Blockchain-Transaktion hat der Nutzer etwa eine Milliarde Euro in der Kryptowährung bewegt. Davon landeten 15.000 BTC in eine Brieftasche gesteckt, während der Restbetrag von 146.500 BTC wieder an die ursprüngliche Adresse zurückgeschickt wurde.

Twitter-Benutzer KRMA_0 war einer der ersten, der die Transaktion entdeckte. Es dauerte nicht lange, bis der Verantwortiliche hinter der Überweisung bekannt wurde. In einer Antwort, die seine mehr als 15.000 Follower am Sonntag erreichte, sagte Paolo Ardoino, Chief Technology Officer (CTO) von Bitfinex, dass die Kryptobörse dafür verantwortlich gewesen sei. Diese hatte damit ihre Hot-Wallet wieder aufgefüllt:

Neuer Rekord für die höchste BTC-Transaktion

Das letzte Mal, dass mehr als eine Milliarde US-Dollar in BTC bewegt wurde, geschah am 6. September 2019. Wie Transaktionsaufzeichnungen zeigen, waren damals 94.504 BTC mit einem damaligen Wert von rund 1,018 Milliarden US-Dollar gegen eine Gebühr von 700 US-Dollar transferiert worden.

Dies war jedoch nicht der größte Betrag an der Krypto-Währung, die jemals verschoben wurde. Diese Ehre gebührt einer 500.000 BTC-Transaktion vom 16. November 2011. Zu diesem Zeitpunkt 1,32 Millionen US-Dollar wert, könnte dieser Betrag von Bitcoin heute für etwa 3,5 Milliarden US-Dollar liquidiert werden.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins + vierzehn =