BVB gegen Hertha BSC im Live-Ticker: Großchance Hazard! BVB-Druck nimmt zu

0
28
Werbebanner

Borussia Dortmund – Hertha BSC 0:0 (0:0)

BVB: Bürki – Piszczek, Can, Akanji – Hakimi, Witsel, Delaney, Guerreiro – Sancho, Brandt – Hazard
Hertha: Jarstein – Pekarik, Boyata, Torunarigha, Mittelstädt – Grujic, Skjelbred – Lukebakio, Darida, Dilrosun (ab 30. Esswein) – Ibisevic

19.19 Uhr: Das Spiel steht völlig zurecht 0:0. Für den neutralen Zuschauer ist es schwere Kost, aber die Trainer dürften zufrieden sein. Beide Mannschaften verteidigen souverän und lassen nichts zu.

45+1. Minute: Pause in Dortmund!

45. Minute: Esswein geht links durch und überläuft Piszczek. Seine Hereingabe von der Grundlinie wird aber zurückgepfiffen, weil er Ball die Linie schon überschritten hatte.

Dilrosun bei Hertha verletzt raus – Chancen absolute Mangelware

42. Minute: Beide Mannschaften laufen relativ hoch an, pressen aber nur selten. Dadurch werden die Wege zum Tor aber für beide Teams sehr weit – aktuell zu weit.

40. Minute: Hakimi spielt am Strafraum quer zu Sancho, der den Ball mit dem ersten Kontakt an Torunarigha vorbeilegt. Allerdings gerät er etwas zu weit, so dass Jarsetin ihn vor dem Dortmunder aufnehmen kann.

38. Minute: Freistoß BVB rechts am Strafraum. Guerreiro versucht es aus spitzem Winkel direkt, knallt den Ball aber in den zweiten Stock.

35. Minute: Ein Tor würde dem Spiel gut tun – diese alte Floskel trifft auch hier zu. Doch auch eine Chance würde schon etwas bringen. Das Spiel ist aber trotzdem ein Gutes, beide Teams sind extrem wach.

32. Minute: Lukebakio humpelt nachdem er mit Can zusammengerasselt war. Noch deutet sich aber kein zweiter Wechsel an.

31. Minute: Darida versucht es aus der Distanz, aber der ist kein Problem für Bürki – er hält sicher.

30. Minute: Erster Wechsel bei der Hertha. Dilrosun hat sich verletzt und muss raus – für ihn kommt Esswein.

28. Minute: Can verschätzt sich und Lukebakio kann flanken. In der Mitte steht aber Bürki bereit und pflückt den Ball aus der Luft.

25. Minute: Nach zwei Chancen in zwei Minuten für den BVB steht die Hertha wieder besser. Vor allem im Zweikampf sind die Mannen von Labbadia extrem griffig.

23. Minute: Brandt hat eine gute Schussposition vor dem Strafraum und nutzt seinen Platz auch. Er visiert mit einem Schlenzer die rechte Ecke an, verzieht aber um circa zwei Meter.

Hazard vergibt die Riesenchance! BVB-Druck auf die Hertha nimmt zu

22. Minute: Das muss fast die Führung sein! Hazard komtm nach einer nicht gut geklärten Flanke aus sechs Metern zum Abschluss, aber ballert den Ball auf die Tribüne. Den kann man schon mal auf’s Tor schießen.

20. Minute: Knapp 20 Minuten gespielt, bisher gab es außer Hakimis Schuss ans Außennetz keine Möglichkeiten. Beide spielen taktisch exzellent, aber wenn man kein Trainer ist, ist das Spiel nicht unbedingt attraktiv.

16. Minute: Eine Ecke für den BVB segelt komplett durch Herthas Strafraum. Die war durchaus erreichbar, aber ohne Gelben in der Nähe wird es nicht gefährlich.

14. Minute: Dortmund spielt Guerreiro an der Grundlinie links frei, aber Boyata ist zur Stelle. Der Abwehrmann fieselt den BVB-Star souverän ab.

11. Minute: Der BVB hat die Spielkontrolle übernommen und versucht sich durchzuspielen. Hertha steht aber richtig gut und offeriert den Dortmundern bisher keine Lücken. Ein Königreich für einen Haaland…

8. Minute: Schöner Doppelpass von Hakimi und Sancho auf rechts und der Marokkaner ist durch. Er zieht in den Strafraum und versucht es aus spitzem Winkel selbst – Außennetz.

7. Minute: Lukebakio verarbeitet einen langen Ball gekonnt, schießt aber trotz guter Position nicht. Am Ende landet die Kugel bei Grujic, der sie am Strafraum verliert.

4. Minute: Hertha spielt es souverän aus der Abwehr und Mittelstädt bedient Dilrosun. Mit einer Finte verschafft er sich Platz und zieht zwischen zwei Gelben in den Strafraum. Dort ist allerdings bei Can Endstation.

1. Minute: Los geht’s! Hertha in blau-weiß stößt gegen den BVB in Gelb an.

18.29 Uhr: Bei der Schweigeminute knien beide Mannschaften aus Protest nach dem Tod von George Floyd – stark!

18.22 Uhr: Hertha BSC ist nach der Corona-Pause noch ungeschlagen und steht bei zehn Punkten. Gelingt auch gegen den BVB Zählbares, winkt die Europa League.

Götze fehlt dem BVB gegen Hertha, weil er Vater wird – Haaland weiterhin verletzt

18.07 Uhr: Erfreuliche Nachrichten von Mario Götze! Der Weltmeister fehlt dem BVB, weil er und Frau Ann-Kathrin ihr erstes Kind erwarten.

18.02 Uhr: Sancho und Akanji spielen hingegen von Beginn an, ihre Friseur-Affäre hatte nur die Geldstarfen der DFL zur Konsequenz.

17.42 Uhr: Neben Haaland fehlt auch Mario Götze im Kader der Dortmunder. Warum ist noch unklar.

17.36 Uhr: In Berlin nichts Neues – warum auch? Nach zehn Punkten aus vier Spielen vertraut Bruno Labbadia der Siegerelf der Vorwoche.

17.31 Uhr: Die BVB-Aufstellung ist da! Erling Haaland fehlt wie erwartet nach seiner Verletzung. In der Inneverteidigung ersetzt Can den gesperrten Hummels, dafür spielt Witsel im Mittelfeld.

14.45 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online. Mit einem Sieg gegen die nach der Corona-Pause ungeschlagene Hertha will Borussia Dortmund Rang zwei festigen – und den Wirbel der letzten Tage vergessen machen. Für Unruhe beim BVB sorgten dieses Mal Jadon Sancho und Manuel Akanji, nachdem Fotos der beiden von häuslichen Friseurbesuchen ohne Schutzmaske öffentlich geworden waren. 

Die Deutsche Fußball Liga verhängte am Freitag wegen Verstoßes gegen das Hygienekonzept in der Corona-Krise Geldstrafen gegen die Profis. Das Konzept war vor der Fortsetzung der Saison wegen der Corona-Pandemie in die DFL-Spielordnung aufgenommen worden.

Situation: Hertha BSC ist die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga. Seit Labbadias Amtsantritt als Trainer gab es drei Siege und ein Unentschieden. Der BVB will zumindest Platz zwei verteidigen.

Statistik: Die Berliner sind seit sieben Auswärtsspielen ungeschlagen. Der BVB könnte bereits am Samstag seinen Saison-Torrekord zumindest einstellen. Aktuell stehen die Westfalen bei 80, in der gesamten Spielzeit 2015/2016 waren es 82.

Personal: Hummels fehlt dem BVB gesperrt, für ihn könnte Can in die Abwehr rücken. Gleich drei Berlinern (Ibisevic, Klünter, Mittelstädt) droht eine Gelb-Sperre – bei Dortmund nur Delaney.

Besonderes: Siebenmal spielte Labbadia bislang mit seinen Teams in der Liga in Dortmund. Gewinnen konnte er dort noch nie. 

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − vier =