Coinbase: EOS-Netzwerk hat Funktionsprobleme | Cointelegraph

0
120
Werbebanner



Die große amerikanische Kryptowährungsbörse Coinbase sagte, dass das EOS-Netzwerk einige Probleme habe.

Am 20. Februar gab Coinbase ein Status-Update heraus, in dem es hieß: “Das EOS-Netzwerk hat Funktionsprobleme. Das Senden und Empfangen könnte sich verzögern.” 

Die Börse veröffentlichte zwei Tage später einen Tweet, in dem es hieß, dass das EOS-Netz immer noch Funktionsprobleme habe und dass die externen EOS-Sendungen vorübergehend deaktiviert worden seien. Der Kauf und Verkauf von EOS innerhalb der Kryptowährungsbörse funktioniere jedoch normal.

Der EOS-Blockproduzent EOS Nation antwortete am 22. Februar, dass es am 20. Februar zwar Probleme mit Mikro-Forks gegeben habe, das EOS-Mainnet aber “derzeit extrem zuverlässig” sei.

Der Tweet enthielt ein Diagramm, das am 20. Februar einen leichten Einknick zeigt. Dort sind 192 Blöcke aufgrund des Problems der mit den Mikro-Forks verpasst worden. In den vergangenen zwei Wochen konnte das Mainnet jedoch eine stabile Funktion aufweisen.

Vorhergehende Funktionsprobleme

Das EOS-Netzwerk hatte in der Vergangenheit Funktionsprobleme. Das Diagramm von EOS Nation macht das noch deutlicher. In der letzten Januarwoche verpasste es durchschnittlich 20.000 Blöcke pro Tag.
Wie Cointelegraph im Oktober 2019 berichtete, hieß es in einer Studie, dass es bei EOS Überlastungsangriffe geben könnte, die das Netz möglicherweise einfrieren würden. Diese Schwachstelle ermöglichte es einem Angreifer mutmaßlich, Krypto im Wert von über 110.000 US-Dollar aus einer EOS-Glücksspielapp zu stehlen. Die Muttergesellschaft von EOS Block.one behauptete, dass das Netz normal funktioniere. 

Das Netzwerk hatte mehrere Probleme kurz nach dem Start, bei denen es einfror. Vor kurzem gab es eine Netzwerküberlastung aufgrund eines Airdrop von EIDOS-Token.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × vier =