CoinShares bringt neues Bitcoin-ETP an Schweizer Börse auf den Markt



Der digitale Vermögensverwalter CoinShares lanciert ein börsengehandeltes Bitcoin-Produkt (ETP) an der SIX Swiss Exchange.

Laut einem Bericht von Bloomberg soll das Bitcoin-ETP morgen an der Schweizer Börse unter dem Tickersymbol BITC herauskommen.

Jedes ETP wird physisch mit 0,001 Bitcoin (BTC) unterlegt. Bei Redaktionsschluss sind das etwa 36 US-Dollar. Der Verwahrer hinter dem ETP ist das Unternehmen Komainu. Dieses wurde von CoinShares in Partnerschaft mit der japanischen Bank Nomura Holdings und dem Hardware-Wallet-Hersteller Ledger im Juni 2020 gegründet.

“Viele institutionelle Kunden haben einen sehr strengen Prozess im Hinblick auf die Sorgfaltspflicht. Wir wollten ein Produkt auf den Markt bringen, das diesen Standards entspricht, um diese Nachfrage zu befriedigen”, so Frank Spiteri, der Finanzleiter von CoinShares. “Ab Januar können wir die Nachfrage von institutionellen Kunden bedienen.”

Die Chefstrategin von CoinShares Meltem Demirors twitterte, dass das ETP mit 200 Mio. US-Dollar an verwaltetem Vermögen lanciert werde. Laut Bloomberg verwaltet die Firma etwa 4 Mrd. US-Dollar. Das sind seit August letzten Jahres 300 Prozent mehr.

Die SIX Exchange hat ihr Krypto-Angebot seit der Notierung des weltweit ersten ETPs vor drei Jahren deutlich ausgeweitet. Im Juli führte die Börse das Bitcoin Capital Active ETP ein, ein aktiv verwaltetes ETP, das BTC gegen 14 Top-Altcoins handelt. Letzte Woche hat die Londoner Investmentfirma ETC Group ebenfalls ein Bitcoin-ETP an der Börse eingeführt .




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.