#CoronaCare: Prominente unterstützen Deutschlands größte Helfer-Aktion!

0
166
Werbebanner

“Deutschland hilft sich” von FOCUS Online : Deutschlands größte Hilfsaktion! Prominente unterstützen #CoronaCare – auch NRW-Minister Laumann dabei

Sonntag, 05.04.2020, 14:16

Die Krise durch die Corona-Pandemie ist enorm. Die Welle der Hilfsbereitschaft in Deutschland ist es auch. FOCUS Online hat vor zwei Wochen die Aktion “#CoronaCare: Deutschland hilft sich” gegründet. Tausende bieten darüber inzwischen in ganz Deutschland Hilfe an. Große und kleine Organisationen und Dutzende Prominente unterstützen #CoronaCare, Deutschlands größte Helfer-Initiative.

FOCUS Online berichtet im #CoranaCare-Ticker über die vielen Gesten der Solidarität, die Deutschland in dieser schwierigen Zeit so bereichern.

Das Besondere an #CoronaCare ist: Es gibt unzählige Organisationen und Einzelne, die helfen können und teils viel Erfahrung haben. Und unzählige Menschen, die Hilfe brauchen. FOCUS Online bringt diese Organisationen und Menschen zusammen, um die unglaubliche Energie zu nutzen, die gerade frei wird.

Helfen Sie mit und werden Sie Teil dieser kraftvollen Solidaritätsbewegung! Zahlreiche Prominente unterstützen #CoronaCare – und verraten, wie sie diese extreme Zeit erleben und anderen helfen:

Schauspieler Hardy Krüger jr.

Liebe Grüße aus unserem Zuhause in Berlin. Tolle Aktion, liebes FOCUS-Online-Team. Jetzt müssen wir alle mithelfen und denjenigen unter die Arme greifen, die sich nicht selbst helfen können. Auch meine Frau und ich geben unser Bestes und ich schaue, dass ich den Menschen bei meinem Blog Mut gebe. Jeder kann etwas tun!”

Rheinland-Pfalz’ Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD)

 “Wir bleiben zu Hause, um den Anstieg der Infektionsrate abzusenken. Und Plattformen wie #CoronaCare von focus.de, die helfen uns dabei, durchzuhalten.”

Model Barbara Meier

“Einige der ganz wenigen positiven Seiten dieser Krise: Dass wir sehen, dass wir nicht alles Einzelkämpfer sind, dass wir stärker sind, wenn jeder für den anderen da ist.”

Fitnesscoach Detlef D! Soost

… hilft den FOCUS-Online-Usern mit täglichen Wohnzimmer-Workouts, fit zu bleiben. 

Moderatorin Nina Ruge

hat im Netz “unglaublich tolle” Initiativen gefunden, was man in der Krise machen kann. Für sich selbst und für andere. Zum Beispiel auf focus.de.

Schauspieler Heiner Lauterbach

“Eine tolle Aktion von Focus.de. Großartig, dass so Menschen geholfen wird, die sich in dieser Situation nicht selbst helfen können. Macht weiter so! Wir bleiben zuhause!”

Teresa Enke, Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung:

“Ich finde die Aktion #CoronaCare toll, weil sie zeigt, dass in Notsituationen die Menschen zusammenrücken und füreinander einstehen.”

Moderator Alexander Mazza

“Alle, die helfen möchten und können und alle, die Hilfe suchen, bitte werden Sie Teil dieser tollen Solidaritätsaktion von FOCUS Online! Wenn wir alle unser Bestes geben, werden wir gemeinsam diese Krise überstehen.”

 

 
 

Kickboxerin Christine Theiss

… freut sich über die vielen Positiv-Beispiele, die FOCUS Online zeigt. Denn sie zeigten, “wie wir menschlich bleiben können” – trotz Krise.

Schauspielerin Michaela May

“Ich bin auch zu Hause und schaue alle Filme für das Dok.fest, denn ich bin in der Jury für den SOS Dok. Filmpreis. Toll, dass Focus.de für alle Hilfe anbietet, die jetzt Hilfe brauchen.  Wir müssen zusammenhalten.”

Modelagent Peyman Amin

“Unterstützt die Initiative von focus.de. Wir kommen über diesen Berg und sind danach noch stärker denn je.”

Schauspieler Timothy Peach

“Das ist genau, was wir in dieser wahnsinnigen Zeit brauchen: Kreativität und Inspiration”, sagt er. Er überbrückt die Zeit mit Radeln auf dem Hometrainer. Und digitalem Saxophon-Unterrricht.

Model Gitta Saxx

“Es ist wichtig, dass wir jetzt aufeinander aufpassen”. Trotz räumlicher Distanz sei emotionale Nähe besonders wichtig.

Sport-Moderator Gerhard Leinauer

… mag die Hilfsaktion. “Macht das – und bleibt gesund!”

Musiker Peter Maffay

“Ich unterstütze #CoronaCare, weil ich davon begeistert bin, wie viel Kreativität und Empathie die Krise bei den Menschen freisetzt. Die Bündelung von Hilfsangeboten ist eine sehr gute Idee. Die positiven Geschichten machen Mut und motivieren andere, sich auch zu engagieren.

Helfen macht glücklich! Diese Botschaft sollte auch dann noch Bestand haben, wenn die Krise längst überwunden ist.”

Moderator Cherno Jobatey (Editor-at-Large FOCUS Online)

“Die Aktion #CoronaCare ist echt großartig! Denn … Wer kann in so einer Situation schon alles alleine? Niemand! Liebes FOCUS-Online-Team, wieder mal typisch für Eure Gute-Laune-Power und Euren Spirit.“

Schauspielerin Mariella Ahrens

findet #CoronaCare super – und hat selbst den Verein “Lebensherbst” gegründet. Telefonpaten telefonieren mit Senioren in Heimen, damit diese nicht so einsam sind.

 

 
 

Der Schauspieler und die Journalistin Michel und Georgia Guillaume

“Gut so! Weiter so! Zusammenhalten!”

FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg

„Die Situation ist für uns alle sehr herausfordernd. Gesundheit und Freiheit sind gleichzeitig in Gefahr. Die Antwort liegt im Zusammenhalt und in der Solidarität. Wir müssen aufeinander Acht geben. Je schneller Hilfe bei denen ankommt, die sie dringend benötigen, desto besser. Daher ein großer Dank an #CoronaCare und all diejenigen, die mehr als nur ihre Pflicht tun und dabei an die Grenzen ihrer Kräfte gehen.“

Top-Model Franziska Knuppe

“Eine tolle Aktion von focus.de. Hier finden Menschen in Not alle Angebote gebündelt auf einer Website und man muss nicht mehr lange Suchen, wenn man Hilfe braucht. Weiter so. Grüße von Zuhause. Franziska Knuppe.”

Moderatorin Annabelle Mandeng

“Genau so werden wir es gemeinsam schaffen.”

Designer Michael Michalsky

„Ich unterstütze die Aktion #CoronaCare von FOCUS online, weil die aktuelle, schwierige Situation für uns alle komplett neu ist. Viele Menschen haben Ängste und Unsicherheit. Die meisten von uns wissen zu wenig oder werden falsch informiert. Und nicht wenige haben berechtigte Angst um ihren Arbeitsplatz oder sind schon in finanzieller Notlage. Deshalb müssen wir zusammenrücken, uns gegenseitig unterstützen und auch einfach mal zuhören. Rückt zusammen, obwohl ihr es aktuell physisch nicht dürft. Lasst uns das gemeinsam durchstehen, mit Kraft und Gelassenheit.

Hier habe ich gleich einen Tipp für Information und ein Beispiel für Solidarität: Die Berliner Ärztin und Moderatorin Julia Fischer postet täglich informative Videos zu Corona auf Ihrem Instagram-Channel: @dr.juliafischer. Die Firma doob aus Düsseldorf musste alle ihre Läden und die Produktion schließen. Die Mitarbeiter müssen Kurzarbeit und Einkommenseinbußen akzeptieren. Die Vorstände der Firma haben deshalb freiwillig beschlossen, dass auch sie auf Teile Ihrer Gehälter verzichten, solange die Krise andauert. Erzählt uns Eure Beispiele, wie sich Deutschland selbst hilft.”

Die Musiker Marianne und Michael

… haben von ihren jungen Nachbarn selbst schon Hilfe angeboten bekommen. “Bleiben Sie zu Hause. Und gesund!”

Schauspieler Elmar Wepper

“Mir gefällt an dieser Idee, dass vor allem auch viele junge Menschen Gefühl und Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen und sich auch für die älteren Generationen einsetzen. Mein Credo war immer, dass Gesundheit und die Familie immer die entscheidenden Dinge im Leben sind. Das wird in dieser Zeit besonders deutlich.”

Entertainer Maximilian Arland

… hat für Berliner Senioren eingekauft und freut sich über deren glückliche Gesichter – und die vielen Nachahmer. “Das Schöne ist, dass wir doch herzlicher und solidarischer miteinander umgehen als anfangs gedacht.”

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU)

„Mitmenschlichkeit und Solidarität sind wesentliche Stützen unserer Gesellschaft. Und gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen müssen wir uns alle gegenseitig helfen. Darum finde ich, dass Aktionen wie #CoronaCare eine tolle Sache sind.“

Moderatorin Alexandra Polzin

“In solchen Zeiten müssen wir ganz fest zusammenhalten.”

Musikproduzent Ralph Siegel

“Ich bin mit meiner Familie In den USA und hier ist die Welt –  ähnlich wie in Deutschland oder Europa –  auf den Kopf gestellt. Ich verfolge natürlich alles. Deshalb finde ich jede Aktion, die hilft Menschenleben zu retten, mehr als wichtig! Zwei Wochen und wer weiß wie viele noch, werden wir unser hiesiges Zuhause nicht verlassen. Wer weiß schon wie es weiter geht? Wir hoffen und beten für alle, die betroffen sind!”

Moderatorin Verena Wriedt

“Wir alle müssen zusammenhalten. Und tun Sie uns allen einen Gefallen: Bleiben Sie zu Hause.”

Die Models Nina und Julia Meise

… finden #CoronaCare “mega cool”. “Wir schaffen das, doppeltes Bussi!”

Was das Besondere an #CoronaCare ist:

Wir vernetzen Helfer, darunter riesige Organisationen wie die Caritas, die Johanniter, das Deutsche Rote Kreuz, die AWO und den Samariter-Bund und Graswurzel-Bewegungen wie nebenan.de mit Hilfesuchenden. Dabei geht es natürlich auch um Unterstützung beim Einkaufen – aber noch um so viel mehr, schließlich besteht das Leben nicht nur aus essen. Mit #CoronaCare finden Menschen Hilfe bei der Bestellung in Online-Shops, sie können jemand zum Reden gegen die Einsamkeit finden und vieles mehr.

#Corona Care: Deutschland hilft sich – von FOCUS Online

 

av/ujo/sk

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben + sechzehn =