Das Geheimnis um den Preis der PlayStation 5

0
83
Werbebanner

 

PS5 vorbestellen: Preisspekulationen im Internet

Der Preis der PlayStation 5 ist auch nach einem ersten tieferen Einblick durch Systemarchitekt Mark Cerny ein großes Geheimnis. Wann Sony diesen enthüllen wird, wissen vermutlich nur eine Handvoll Leute auf diesem Planeten. Doch das hält einige Händler nicht davon ab, schon jetzt mit Vorbestellungen zur PS5 zu werben und erste Preise für die neue Hardware anzusetzen.

Den Anfang macht der dänische Shop “Foetex”, der einen stolzen Preis für die PlayStation 5 aufruft. Dort werden 6989 Kronen für die Konsole fällig, was hierzulande einem Preis von etwa 935 Euro entsprechen würde. Nicht gerade ein Schnäppchen, selbst für eine Next-Gen-Konsole. Ganz anders sieht es da schon bei “Play N Trade” in Kanada zu. Dieser Shop hat sich ebenfalls auf einen Preis für die PS5 festgelegt: 559 kanadische Dollar, umgerechnet in etwa 358 Euro.

 

PS5 – Die große Preisfrage

Was wir schon jetzt sagen können: Keines der aktuellen Angebote wird am Ende wirklich richtig liegen. Der Preis der PS5 sowie der Release-Termin sind noch offen, womöglich sogar für Sony noch im Bereich der Diskussionen. Schließlich ist das Unternehmen mit der PS4 seiner Zeit erst nach Bekanntgabe des Preises der Xbox One (499 Euro) mit einem eigenen Preispunkt (399 Euro) an den Start gegangen, um die Konkurrenz auszustechen.

Die beiden Unternehmen dürfen bei der Geheimniskrämerei allerdings nicht die Gamer aus den Augen verlieren, die sich seit Monaten auf die neuen Konsolen freuen. Sony sollte die technischen Daten der PS5 bald mit ersten Szenen aus Spielen oder einem echten Blick auf die Konsole ergänzen, um die Spieler bei Laune zu halten. Schließlich sind die Monate bis zum Release-Zeitraum im Winter schnell vorbei.

PlayStation 4 vs. PlayStation 5: Lohnt sich ein PS4 Kauf noch?

Für viele eingefleischte Gamer und jene, die es werden wollen, stellt sich nun die Frage, ob sich der Kauf einer PlayStation 4 noch lohnt. Die Antwort ist ein klares JA! Denn für die PS4 sind weiterhin viele Highlights angekündigt wie das Exklusivspiel The Last of US Part II, das am 19. Juni erscheint. Zudem werden zukünftige Spiele weiterhin mit der aktuellen Generation kompatibel sein. High-End-Hardware hin oder her – wenn die Spekulationen stimmen, kann der PS5 Preis einem das Spielerlebnis ganz schön vermiesen. Profi-Gamer werden sich das Technik-Highlight sicher leisten und mit ihrer PlayStation 4 (Pro) vergleichen. Gamer, für die der Spaß im Vordergrund steht, fahren mit der PlayStation 4 weiterhin am besten.

Die PlayStation 4 gibt es entweder als Slim oder Pro Version. Die PlayStation 4 Pro ist ein absoluter Verkaufsschlager und wartet mit einer Top-Grafikleistung auf. Davon profitieren vor allem diejenigen, die im Besitz eines 4K- Ultra-HD-Fernseher sind. Streaming und Spiele werden bei der PS4 Pro in 4K-Auflösung unterstützt, bei der PlayStation 4 Slim hingegen nicht. Gegen die guten Prozessoren Leistungen der PlayStation 4 Pro kommt nur noch die leistungsstarke Xbox One X an. Mit einer doppelt so hohen Rechenleistung sowie einer höheren Taktung, kann die PlayStation Slim nicht ganz mithalten, weshalb sich der Kauf einer PlayStation 4 Pro Version absolut lohnt. Gelegenheitsspieler können aber getrost auf die Slim Version zurückgreifen, die um ca. 70 Euro günstiger zu erwerben ist.

 

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 4 =