Digitaler Yen: Japan müsste Zentralbankgesetze ändern

0
36
Werbebanner



Japan muss seine Gesetze anpassen, um eine digitale Zentralbankwährung auszugeben, so ein japanischer Finanzverantwortlicher.

Kozo Yamamoto, der Vorsitzender des Rates für Finanzangelegenheiten der Liberaldemokratischen Partei und ehemaliger Beamter im Finanzministerium, glaubt, dass Japan ein Gesetz über das Mandat und die Zuständigkeiten der Bank von Japan in Bezug auf die Entwicklung einer CBDC überarbeiten müsse.

Laut einem Reuters-Bericht vom 12. Oktober sagte Yamamoto, dass mögliche Änderungen des Gesetzes für die Bank von Japan eine gute Gelegenheit wären, auch andere Änderungen in Betracht zu ziehen. Darunter etwa die Schaffung von Arbeitsplätzen ebenfalls zur Aufgabe der Bank zu machen. Der Beamte erklärte auch, dass das revidierte Gesetz Inflationsraten festlegen sollte:

Wie die US-Notenbank auch, sollte die Bank von Japan für die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Inflation zuständig sein. Das neue Gesetz sollte auch klarstellen, dass 2 Prozent Inflation das politische Ziel der Bank von Japan ist.”

Kurz zuvor hatte die Bank von Japan offiziell angekündigt, 2021 einen Konzeptnachweis für den digitalen Yen durchführen zu wollen. Die Ankündigung war Teil des ersten gemeinsamen Berichts der japanischen Zentralbank vom 9. Oktober zu einer CBDC. Vor dieser Ankündigung behauptete die Bank, sie habe in naher Zukunft nicht die Absicht, eine CBDC herauszubringen.

Angesichts des schnellen Fortschritts von China bei seiner Einführung des digitalen Yuan nimmt offenbar nun auch Japan eine eigene CBDC ernster. Am 9. Oktober warnte der Vize-Finanzminister für Japans internationale Angelegenheiten die Weltgemeinschaft vor den potentiellen Risiken eines “Erstling-Vorteils” für China, wenn das Land eine CBDC herausgibt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 + drei =