“DSDS”: In der Krise passt sogar Florian Silbereisen in die Jury

0
87
Werbebanner


TV-Kolumne “Deutschland sucht den Superstar”: In Corona-Zeiten passt sogar Florian Silbereisen plötzlich in die “DSDS”-Jury

Nach Xavier Naidoos Rauswurf aus der Jury steht “DSDS” Kopf. Sein Nachfolger Florian Silbereisen überrascht in der neuen Rolle. Er stichelt gegen Bohlen, hat noch Kisten mit Glitzeranzügen in Helene Fischers Keller und verschenkt eine rote Unterhose.

Neben dem Logo von RTL steht #wirbleibenzuhause. Es ist Corona-Zeit. DSDS hat deshalb kein Publikum. „Auch wenn der Applaus vom Band kommt, ist er nicht weniger von Herzen“, sagt Alexander Klaws. Er ist der neue DSDS-Moderator, gewann vor vielen Jahren die erste Show und redet komisches Zeug.

Dieter Bohlen bedankt sich für die Tatkraft in schwierigen Tagen bei Krankenschwestern, Polizisten und Kassiererinnen, die „für schmales Geld den ganzen Tag dasitzen“. Bohlen behauptet auch, er könne den Jury-Kollegen Pietro Lombardi jetzt verstehen. Pietro macht keinen Hehl daraus, dass er sich eine Kassiererin als Freundin wünscht. „Ich bin da breiter aufgestellt“, meint Florian Silbereisen. Silbereisen?

Xavier Naidoos Rauswurf brachte Silbereisen auf den Stuhl am Richtertisch

Schlagerbühne und Traumschiff sind für Silbereisen offenbar nicht groß genug. Oder hat der Schlagerkönig nach dem Aus mit Helene Fischer nur zu viel Zeit. Der Rauswurf von DSDS-Juror Xavier Naidoo brachte Silbereisen neben Lombardi, Oana Nechiti und Pop-Goodfather Bohlen den freien Stuhl am Richtertisch. Silbereisen sagt, dass sei für ihn eine Riesenherausforderung, und verspricht, den Zuschauern zu erzählen, was eigentlich bei den Privaten in der Werbepause passiert.

Er selbst müsse ja immer durchsenden. In der ersten Pause bewirbt der japanische Autobauer Toyota eines seiner Fahrzeuge vor dem Hintergrund der Olympischen Spiele 2020. Die Spiele von Tokio aber werden Ende Juli wohl wegen Corona ausfallen. Es ist Pandemie – und nicht mal die Werbung ist noch stimmig.

Bohlen holt zum Seitenhieb gegen Silbereisen aus

Wir sehen sechs junge DSDS-Kandidaten, die auf engsten Raum in einer WG eingesperrt sind. Sie klagen zwar, dass man sich nun keine körperliche Nähe mehr holen könne, tun es aber dennoch. Umarmungen, Berührungen. In der Show müssen sie diesmal vor allem ihre tänzerischen Fähigkeiten zeigen. Solo. Wegen Corona. Chiara singt „mein Herz“ von Beatrice Egli. Das Lied hat der Bohlen geschrieben.

Deshalb gibt es für Silbereisen gleich mal einen Seitenhieb. „Dieser Titel hat was, was deine Ex nie hatte“, frotzelt Dieter. „Er war im Gegensatz zu ‚Atemlos‘ ein Nummer-1-Hit.“ Dann lobt der Dieter die Chiara: „Wenn ich mich heute Nacht für eine entscheiden müsste, dann für Chiara.“ Finger weg, Dieter! Corona!

Surftipp: Vermögen – Wie reich ist Dieter Bohlen?

Silbereisen: “Deshalb hatte ich immer Glitzeranzüge an”

Marcio singt „I feel like dacing“ von den Scissor Sisters. Es sind extrem hohe Töne aus der Kopfstimme. „Dieter, halt dir mal die Ohren zu!“, meint Silbereisen und spielt natürlich auf „Modern Talking“ an. „Ich mag es nicht, wenn Männer da ganz oben rumpiepsen.“ Dieter kontert: „Ich finde hohe Stimmen mega. Ich bin damit aufgewachsen.

Modern Talking hätte keinen Erfolg gehabt, wenn es keine Quietscheentchen gegeben hätte.“ Als Lydia aus Österreich im Wrestling-Outfit auftritt, erklärt Silbereisen, dass es vor allem am Anfang wichtig sei, aufzufallen. „Deshalb hatte ich immer Glitzeranzüge an und einen Vokuhila-Haarschnitt“, bekennt er. Dann verspricht Silbereisen, zur nächsten DSDS-Show mit einem seiner alten Glitzeranzüge zu erscheinen. Falls er einen findet. „Die Kisten stehen zum Teil noch bei Helene im Keller.“

Hier den Unterhaltungs-Newsletter abonnieren

Interviews, Videos, Prominente: Von Montag bis Freitag versorgt Sie FOCUS Online mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Unterhaltungs-Ressort. Hier können Sie den Newsletter ganz einfach und kostenlos abonnieren.

Florian Silbereisen zieht plötzlich eine rote Unterhose aus der Tasche

An diesem Abend steckt Florian Silbereisen voller Überraschungen. Plötzlich zieht er eine rote Unterhose aus der Tasche und überreicht sie DSDS-Kandidat Ramon. „Seit meiner ersten großen Samstagabend-Show habe ich immer eine rote Unterhose an. Es ist immer die gleiche. Die wird gewaschen“, sagt er. Silbereisen meint, der nervöse Ramon könnte eine solche „mentale“ Unterstützung gebrauchen.

„Ich glaube, die wird dir guttun.“ Für Marcio kommt jede Hilfe zu spät. Er fliegt raus. Dann lüftet Florian Silbereisen noch das Geheimnis, was denn nun in der Werbepause passiert. „Nichts!“ Immerhin, findet Dieter Bohlen, könne „Florian in der Pause beim Privatfernsehen eine rauchen“. DSDS – viel Schall und Rauch.

Lesen Sie zum Thema: “DSDS”: Bohlen nimmt neuen Juror Silbereisen gegen Kritik in Schutz

Auch Oliver Pocher an Corona erkrankt: Nun richtet er einen Appell an alle

Wo tritt Coronavirus auf? Echtzeit-Karte zeigt die Verbreitung der Krankheit

soctv


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins + 15 =