FC Everton – FC Liverpool im Live-Ticker: Klopp kurz vor Meisterschaft

0
92
Werbebanner

FC Everton – FC Liverpool (Anpfiff 20.00 Uhr)

FC Everton: Pickford – Coleman, Holgate, Keane, Digne – Gordon, Gomes, Davies, Iwobi – Richarlison, Calvert-Lewin

FC Liverpool: Alisson – Alexander-Arnold, van Dijk, Matip, Milner – Henderson, Fabinho, Keita – Minamino, Firmino, Mane

19.54 Uhr: Auf der Gegenseite begrüßt Klopp heute übrigens einen alten Bekannten: Everton wird von Carlo Ancelotti trainiert, zwischen 2016 und 2017 beim FC Bayern angestellt.

19.50 Uhr: Klopp hat sich in der Corona-Zwangspause als Hausmann bewährt. “Meine Frau hat ein paar Dinge an mir entdeckt, die ganz nützlich sind”, sagte der 53-Jährige zu Sky. Er könne mit einer Waschmaschine umgehen und zumindest seine Trainingsklamotten waschen. Die Buntwäsche bekomme er aber noch nicht anvertraut, verriet Klopp. Zudem habe er zuletzt mehrfach Staub gesaugt.

Auch Zeit zum Autowaschen habe er gefunden, dabei aber nur “mit einem Haushaltsschwamm und Spüli” gearbeitet. “Ich habe anschließend richtig Rücken gehabt”, sagte Klopp schmunzelnd. Da er mit seinem Team wegen der Beschränkungen in der Coronavirus-Pandemie nur wenig Zeit auf dem Trainingsgelände verbringen dürfe, sei er weiter oft zuhause, erklärte Klopp.

19.33 Uhr: Der FC Chelsea hat sein erstes Premier-League-Spiel nach der Coronavirus-Pause gewonnen und ist damit weiter auf Champions-League-Kurs. Die “Blues”, ab Juli neuer Arbeitgeber von Timo Werner, drehten ihr Auswärtsspiel bei Aston Villa und besiegten den Aufsteiger mit 2:1 (0:1).

Der kurz zuvor eingewechselte, ehemalige Dortmunder Christian Pulisic (60. Minute) und der Franzose Olivier Giroud (62.) trafen in Birmingham für die Gäste. Aston Villa, das nach der Heimpleite auf dem vorletzten Tabellenplatz bleibt, war zunächst durch Kortney Hause (43.) in Führung gegangen.

19.27 Uhr: Inzwischen sind die Aufstellungen da. Klopp verzichtet auf die angeschlagenen Salah (Bank) und Robertson (nicht im Kader), dafür beginnen Minamino sowie Milner.

16.37 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online! Endlich dürfen sie wieder spielen, endlich können sie ihr Meisterstück perfekt machen. Und das wollen Trainer Jürgen Klopp und die “Reds” nun auch so schnell wie möglich: Ein Sieg im Lokalderby gegen den FC Everton am Sonntagabend, dann ein Sieg am Mittwoch im Heimspiel gegen Crystal Palace – dann wären die noch nötigen sechs Punkte geholt und das Meisterstück perfekt.

Allerdings könnte es nach der monatelangen Zwangspause durch die Corona-Pandemie und den Sorgen, ob die Saison überhaupt zu Ende gespielt und ein Meister gekrönt werden kann, nun auch noch zum Sofa-Triumph kommen. Dazu müsste Titelverteidiger Manchester City, der 22 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter hat, am Montagabend gegen den FC Burnley verlieren. Nicht gerade wahrscheinlich. Auf ihre Fans müssen die Liverpooler wie alle anderen Team auch verzichten.

“Es wird völlig anders, aber es ist immer noch Fußball, und es ist immer noch für euch. Das heißt, wir sind im Stadion, und ihr seid zuhause. Ich verspreche euch, wir werden eure Unterstützung spüren”, richtete sich Klopp in einer Videobotschaft an die Fans. Den 18. und bislang letzten Meistertitel holte Liverpool 1990.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

13 − 1 =