FOCUS: Bundesbürger schätzen Corona-Gefahr ähnlich ein wie vor vier Wochen

0
43
Werbebanner

Berlin. Trotz steigender Infektionszahlen hat sich die Furcht der Bundesbürger vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus in den vergangenen vier Wochen nicht erhöht. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag des Nachrichtenmagazins FOCUS (1015 Befragte vom 13. bis 18. August 2020). Demnach gaben 67 Prozent der Befragten an, dass sich ihre Befürchtung nicht geändert habe, sich anzustecken. Lediglich 16 Prozent sagten, dass sie mittlerweile größere Sorge haben, sich zu infizieren als noch vor vier Wochen. 16 Prozent sind es auch, deren Befürchtung in den vergangenen vier Wochen gesunken ist.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 − sieben =