Formel 1: Hamilton holt Pole vor Verstappen, Vettel und Ferrari enttäuschen

0
92
Werbebanner

Regenchaos in Spielberg. Lange wird das Qualifying wegen schlechten Wetters verschoben. Am Ende schnappt sich Mercedes-Lewis Hamilton deutlich die Pole Position. Zweiter wird Max Verstappen im Red Bull. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet von Rang zehn. Teamkollege Charles Leclerc scheitert in Q2.

Formel 1 – Qualifying im Ticker-Protokoll

Das Wichtigste in Kürze: Weltmeister Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für das zweite Formel-1-Rennen des Jahres in Österreich gesichert. Auf dem regennassen Red-Bull-Ring in Spielberg verwies der Mercedes-Pilot Max Verstappen im Red Bull auf den zweiten Platz. 

Dritter in der Qualifikation am Samstag wurde McLaren-Pilot Carlos Sainz. Für den meisterhaft fahrenden Hamilton war es die erste Pole des Jahres und bereits die 89. seiner Karriere. Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel kam nicht über Rang zehn hinaus. Das zweite Formel-1-Rennen der Notsaison findet am Sonntag statt.

Startaufstellung fürs Rennen am Sonntag (15.10 Uhr):

1. Lewis Hamilton (Mercedes)
2. Max Verstappen (Red Bull Racing)
3. Carlos Sainz (McLaren)
4. Valtteri Bottas (Mercedes)
5. Esteban Ocon (Renault)
6. Lando Norris (McLaren)
7. Alex Albon (Red Bull Racing)
8. Pierre Gasly (AlphaTauri)
9. Daniel Ricciardo (Renault)
10. Sebastian Vettel (Ferrari)

Sebastian Vettel einmal mehr enttäuscht

17.00 Uhr: Sebastian Vettel spricht bei “RTL” nach dem Qualifying: “Die Reifen haben bei uns erst spät gearbeitet. Wir waren nicht schnell genug, die anderen waren besser. Ganz einfach. Wir hatten nicht den Speed. Das war wieder zu wenig heute. Morgen ist ein neuer Tag. Es wird sich zeigen, wie gut wir sind.”

16.51 Uhr: Schluss! Hamilton holt die Pole vor Verstappen. Vettel wird am Ende nur Zehnter! Die McLaren überzeugen erneut. Sainz landet auf dem dritten Rang, Norris wird Sechster.

16.48 Uhr: Verstappen dreht sich auf seiner letzte schnellen Runde. Das war es mit der Pole für ihn!

16.46 Uhr: Vettel mit einer ordentlichen Runde. Der Deutsche setzt sich auf den neunten Rang. Immerhin. Doch kurz später rutscht er schon wieder auf den zehnten Rang zurück!.

16.44 Uhr: Na klar kann er das! Verstappen setzt sich mit einer super Runde an die Spitze! Doch wieder kontert Hamilton mit einer unfassbaren Runde. Fast eine Sekunde hat der Brite nun Vorsprung auf Verstappen.

16.42 Uhr: Hamilton kontert sofort. Die beiden Mercedes sind hier jetzt klar die schnellsten Fahrer im Feld. Kann Verstappen nochmal kontern?

16.41 Uhr: Von wegen! Bottas setzt sich an die Spitze, führt jetzt vor seinem Teamkollegen. Noch fünf Minuten!

16.39 Uhr: Doch jetzt fällt der Deutsche weit zurück, ist auf dem letzten Platz dieses Schlussfeldes. Hamilton hat inzwischen wieder die Top-Zeit, natürlich vor Verstappen. Bottas hinkt knapp eine Sekunde hinterher.

16.37 Uhr: Hamilton und Verstappen sind die beiden dominierenden Fahrer bisher. Auch jetzt setzen sie sich zunächst mal wieder an die Spitze. Vettel liegt acht Minuten vor dem Ende auf Rang sieben.

16.34 Uhr: Q3 startet! Wer holt sich die Pole? Der Regen hat wieder etwas abgenommen.

+++ Ergebnis Q2: 1. Hamilton, 2. Verstappen, 3. Norris, 4. Bottas, 5. Gasly, … 10. Vettel +++

16.27 Uhr: Leclerc schafft es nicht. Der Ferrari-Pilot fliegt raus. Vettel rettet sich dagegen auf dem zehnten Platz in Q3. Neben Leclerc sind George Russell (Williams), Lance Stroll (Racing Point), Daniil Kwjat (AlphaTauri) und Kevin Magnussen (Haas) nicht mehr mit dabei.

16.25 Uhr: Vettel ist weiter auf Rang zehn. Packt es der Deutsche in Q3? Noch eine Minute in Q2. Leclerc liegt auf dem 11. Rang. Welcher der Ferraris fliegt raus?

16.24 Uhr: Der Regen wird immer stärker, es gibt kaum mehr Bestzeiten. An der Spitze liegt Hamilton vor Verstappen.

16.22 Uhr: Weil Ocon vorfährt, ist Leclerc aktuell raus. Sebastian Vettel ist auf dem heißen Stuhl. Er liegt auf Rang zehn. Wecher der Ferraris schafft es hier in Q3?

16.21 Uhr: Raus wären aktuell Leclerc, Ocon, Russell, Kwjat und Magnussen. Doch die beiden Ferrari müssen kämpfen.

16.18 Uhr: Jetzt aber eine gute Runde von Vettel, der sich auf Platz sieben verbessert. Die Probleme von Ferrari sind dennoch offensichtlich. Auch Leclerc muss deutlich kämpfen.

16.16 Uhr: Vettel ist bei seiner ersten Runde über zwei Sekunden langsamer als die beiden Mercedes. Der Ferrari-Pilot wäre aktuell raus, liegt nur auf Rang 13.

16.11 Uhr: Der Regen wird wieder stärker. Passend startet genau jetzt Q2!

Hamilton stark, Vettel weit zurück

++++ Ergebnis Q1: 1. Hamilton, 2. Verstappen, 3. Norris, 4. Sainz, 5. Bottas …. 11. Vettel +++

16.06 Uhr: Das war es mit Q1. Hamilton legt die beste Zeit hin. Es folgen Verstappen, Norris, Sainz und Bottas. Nicht mehr mit dabei sind Räikkönen, Perez, Latifi, Giovinazzi und Grosjean.

16.03 Uhr: 13 Sekunden vor dem Ende gibt es nach einem Abflug von Giovinazzi die Rote Flagge. Dadurch Räikkönen und Perez raus!

16.01 Uhr: Die McLaren-Fahrer sorgen weiter für Furore. Norris steht aktuell auf P2, Sainz auf der 3. Position.

15.59 Uhr: Vettel ist aktuell 1,2 Sekunden hinter der Spitze, an der sich Sainz mittlerweile befindet. Die Spitzenzeiten fallen hier im Sekundentakt. Jetzt ist Hamilton wieder vorne. Es besteht aber wohl keine Gefahr, dass Vettel hier schon in Q1 raus geht.

15.57 Uhr: Ocon ist bei Regen schon häufiger gut gefahren, steht aktuell auf dem vierten Rang. Überraschend führt Norris vor den beiden Mercedes-Piloten.

15.54 Uhr: So schnell geht es Verstappen fährt die schnellste Runde. Er führt aktuell vor Bottas und Leclerc. Vettel ist auf den achten Rang zurückgefallen. Auch Hamilton war jetzt erstmals zügig unterwegs, fährt unter die ersten 5. Keiner der Top-Fahrer droht bisher in Q1 schon rauszufallen.

15.50 Uhr: Leclerc und Vettel dominieren bisher Q1. Die beiden Ferrari-Piloten sind an der Spitze. Hamilton selbst war aber noch nicht auf seiner schnellen Runde.

15.48 Uhr: Vettel ist als erster Fahrer auf der Strecke und legt bei diesem Wetter gleich eine ordentliche Zeit hin. Die fünf folgenden Fahrer sind bedeutend langsamer.

15.46 Uhr: Los geht’s mit Q1!

15.37 Uhr: Es gibt einen neuen Startzeitpunkt für das Qualifying! Um 15.46 geht’s wohl los!

15.30 Uhr: Weiterhin keine Neuigkeiten bezüglich eines Starts. Immerhin kehren ein paar Fahrer in ihre Autos zurück. Das kann hier ganz schnell gehen. Aber eine feste Zeit gibt es nicht.

15.10 Uhr: “Zum Fahren unmöglich” bewertet “Sky”-Experte Ralf Schumacher die aktuellen Streckenverhältnisse.

15.05 Uhr: Die Rennleitung will zehn Minuten bevor es wieder losgehen kann, den Teams Bescheid geben. Im Wagen sitzt aktuell kein Fahrer mehr.

14.59 Uhr: Das Qualifying ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

14.55 Uhr: Die Teams bereiten sich derzeit so vor, als würde es pünktlich starten. Das kann sich aber jeden Moment ändern.

14.45 Uhr: Zwischenzeitlich war es kurz trocken, mittlerweile regnet es wieder stärker. Deswegen ist ein Start um 15 Uhr eher unwahrscheinlich. McLaren-Boss Andreas Seidl wäre eine Verschiebung auf morgen am liebsten, wie er gegenüber “Sky” verrät. Bei der aktuellen Performance des Rennstalls brauche er keine “Lotterie”.

13.00 Uhr: Dauerregen in Spielberg hält die Rennwagen in der Box. Das 3. Freie Training wurde abgesagt, die Qualifikation für das zweite Rennen in der Steiermark soll aber planmäßig um 15 Uhr stattfinden.

3. Freies Training wegen Dauerregen abgesagt

12.50 Uhr: Das Training ist nun endgültig abgesagt! Die Quali soll aber planmäßig um 15 Uhr stattfinden. Dann soll es auch weniger regnen.

12.15 Uhr: Franz Tost, Teamchef von Alpha Tauri, rechnet nicht damit, dass das Training gefahren wird. Das sagte er im “ORF”. Falls die Quali auf morgen verschoben wird, hätte er kein Problem damit.

12.02 Uhr: Nun ist das Training auch offiziell aufgrund des Dauerregens verschoben.  Die starken Regenfälle auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg hatten zuvor schon dafür gesorgt, dass das Formel-3-Rennen im Rahmenprogramm der Motorsport-Königsklasse nach nur zwölf Runden abgebrochen worden war. Die Bedingungen waren für die Fahrer zu gefährlich geworden.

12.01 Uhr: Sollten das 3. Training und die Quali gänzlich ausfallen, würde das Ergebnis vom 2. Freien Training als Startaufstellung zählen. Dann hätte Max Verstappen die Pole und Vettel würde nur von P16 starten.

11.55 Uhr: Das Training wird nach Informationen von “Motorsport-total” verschoben. Der Regen ist aktuell zu stark, die Teams wollen ihre Autos nicht gefährden. Auch die Quali am späteren Nachmittag ist unsicher. Die könnte morgen noch vor dem Rennen ausgefahren werden.

11.30 Uhr: Es hat sich fest geregnet in Spielberg. Noch ist nicht sicher, ob heute überhaupt gefahren werden kann. Verschoben oder abgesagt wurde aber noch nichts. Ab 13 Uhr könnte das Wetter etwas besser werden, was zumindest für die Quali positiv ist. Die Bedingungen werden aber nicht einfach sein.

09.25 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online. Das 3. Freie Training in der Steiermark beginnt um 12.00 Uhr.

Bislang enttäuscht der Ferrari-Bolide seit dem Formel-1-Neustart in Österreich. Besonders Sebastian Vettel hat seine Probleme mit dem Rennwagen. In den ersten beiden Trainingssession fuhren die Roten weit hinterher. Ferrari sucht den Rhythmus. An der Spitze will Red-Bull-Pilot Max Verstappen wieder Mercedes ärgern.

2. Freies Training

Ergebnis:

1. Verstappen 1:03.660

2. Bottas +0.043

3. Perez +0.217

…6. Hamilton +0.688

…9. Leclerc +1.046

…16. Vettel +1.953

Das Wichtigste in Kürze: Sebastian Vettel hat zum Auftakt des zweiten Formel-1-Wochenendes in Österreich enttäuscht. Nach dem zweiten Freitagstraining belegte der Ferrari-Pilot nur den 16. Platz. Vettel hatte 1,953 Sekunden Rückstand auf die Spitze und wurde damit komplett abgehängt.

Die Bestzeit in Spielberg sicherte sich Red-Bull-Lokalmatador Max Verstappen in 1:03,660 Minuten. Auf den zweiten Platz fuhr Valtteri Bottas im Mercedes vor Sergio Perez im Racing Point. Weltmeister Lewis Hamilton im zweiten Mercedes landete nur auf Position sechs. Vettel & Co. kämpfen am Samstag um den besten Startplatz.

Das 2. Freie Training im Ticker-Protokoll

16.35 Uhr: Es passiert nichts mehr, das 2. Freie Training ist zu Ende.

16.30 Uhr: Fünf Minuten noch.

16.28 Uhr: Alle liegen aktuell recht eng beinander, Verstappen sollte die Bestzeit wohl sicher haben.

16.23 Minuten: 15 Minuten noch, Albon steht bei Kurve bereits zum zweiten Mal neben der Strecke, kann aber weitermachen. Hamilton steht seit geraumer Zeit in der Garage und ist wohl unzufrieden mit seinem Auto.

16.20 Uhr: Die Zeiten werden nicht mehr schneller, Verstappen, Bottas und Perez nach wie vorne auf P1,P2 und P3. Die meisten fahren jetzt Longruns.

16.11 Uhr: 25 Minuten verbleiben noch. Vettel mit knapp zwei Sekunden Rückstand auf Verstappen und einer Sekunde auf Leclerc.

16.08 Uhr: Normalerweise würden jetzt Longruns getestet, aber wir warten mal ab, was da noch so kommt. Zur Erinnerung: Hinsichtlich der Wettervorhersage könnte das Qualifying ausfallen und die Trainingsergebnisse als Richtwert herangezogen werden.

16.05 Uhr: 30 Minuten noch. Hamilton auf P7, Leclerc auf P9, Vettel auf P16.

15.58 Uhr: Bottas löst Perez von der Spitze ab, mit 0,2 Sekunden Vorsprung. Kurz darauf kommt aber Verstappen angeflogen und ist nochmal schneller.

15.46 Uhr: 45 Minuten verbleiben noch.

15.55 Uhr: Auch Verstappen drückt voll aufs Gas – seine gute Zeit, die für P2 gereicht hätte, wird gestrichen: Track-Limits.. Ferrari arbeitet erneut am Frontflügel von Leclerc.

15.53 Uhr: Vettel fast eine Sekunde langsamer als Teamkollege Leclerc. Der Heppenheimer auf P15.

15.51 Uhr: Mehrere Piloten simulieren jetzt das Qualifying. die Zeiten werden schneller, Bottas hüpft auf Soft auf P2.

15.45 Uhr: Vettel und Leclerc sind bis dato wieder nicht konkurrenzfähig. Aktuell P12 und P13 für die Ferrari-Piloten.

15.42 Uhr: Verstappen flucht über “blinde Piloten” und meinte Bottas, der den Niederländer nicht von hinten kommen sieht und weicht.

15.40 Uhr: Jetzt kommt Albon zum Stehen. Er untersteuert er, dann übersteuert er und kommt nach Kurve 3 ins Drehen. Das Training muss aber nicht unterbrochen werden.

15.38 Uhr: Verstappen teilt mit, dass er nach dem vierten Gang keine Power mehr spürt und geht zurück in die Box.

15.36 Uhr: 60 Minuten haben die Fahrer jetzt noch Zeit.

15.33 Uhr: Hamilton hat sich kurz eingefahren und ist jetzt Bestzeit gefahren, wird aber sofort wieder von Perez und Sainz überholt.

15.33 Uhr: Verstappen funkt enttäuscht, dass er einfach keine Power in seinem Wagen spürt.

15.30 Uhr: Die Strecke ist wieder frei.

15.29 Uhr: Der Renault sieht mitgenommen aus. Ob die Techniker den Wagen hinbekommen? Sollte die Wettervorhersage zutreffen und das Qualifying morgen ausfallen, könnte Ricciardo nun schlechte Karten in der Hand halten, sofern es nicht für den Australier weitergeht.

15.19 Uhr: Die Session ist unterbrochen – Ricciardo steht im Kiesbett. Der Pilot schlägt ordentlich in die Streckenbegrenzung ein, weil er beim Einlenken das Heck verliert. Rote Flagge. Der Australier humpelt leicht beim Verlassen des Cockpits, scheint aber in guter Verfassung zu sein und wird medizinisch betreut.

15.18 Uhr: Vettel wird im Teamradio gefragt, ob er noch eine Runde testen will oder nicht. Der Heppenheimer will noch eine Runde weitermachen.

15.15 Uhr: Räikkönen mit Topzeit im ersten Sektor, dann sind die Hoffnungen nach einem kleinen Fahrfehler dahin. Kwjat geht zwischendurch auf P1, wird aber sofort von Perez und Sainz verdrängt.

15.11 Uhr: Leclerc markiert die erste Bestzeit dieses Trainings auf Mediumreifen, 1:06.163.

15.10 Uhr: Aufgrund der schlechten Wettervorhersage könnte das Qualifying abgesagt werden, fürchten die Experten. Damit könnte auf Trainingsergebnisse zurückgegriffen werden.

15.07 Uhr: Grosjean und Giovinazzi gehen als erste Fahrer auf die Strecke.

15.01 Uhr: Kurze Verspätung, da die Strecke nach einem Vorfall mit einer Rahmenserie hergerichtet werden muss.

15.00 Uhr: In wenigen Momenten geht’s los!

14.30 Uhr: Willkommen zurück zum 2. Freien Training beim GP der Steiermark in Spielberg. Ab 15.00 Uhr geht’s los!

Ergebnis, 1. Freies Training (GP der Steiermark)

1. Sergio Perez (Racing Point) 1:04,867 Minuten

2. Max Verstappen (Red Bull) +0,096 Sekunden

3. Valteri Bottas (Mercedes) +0,222 Sekunden

4. Lewis Hamilton (Mercedes) +0,253 Sekunden

5. Lance Stroll (Racing Point) +0,529 Sekunden

6. Alex Albon (Red Bull)  +0,616 Sekunden

10. Sebastian Vettel (Ferrari) +0,903 Sekunden

Das Wichtigste in Kürze: Das 1. Freie Training in Österreich kommt mit einem Novum. Sergio Perez entscheidet zum ersten Mal eine Trainingssession für sich. Mit 1:04,867 Minuten ist der Racing Point Pilot hauchdünn schneller als Max Verstappen im Red Bull (+0,096 Sekunden).

Dahinter reihen sich die beiden Mercedes-Fahrer ein, die beide lediglich auf den Mediums unterwegs waren und vor allem den Long Run getestet haben.  Reifenbereinigt waren also die Silberpfeile mal wieder das Maß aller Dinge. Die Fahrzeug-Updates bei Ferrari haben noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Sebastian Vettel landet mit einer knappen Sekunde Rückstand auf Platz 10, zwei Plätze vor seinem Teamkollegen Charles Leclerc. Mal sehen was die zweite Session heute um 14:55 Uhr bringt.

Das 1. Freie Training im Ticker-Protokoll

12.40 Uhr: Ab 15.00 Uhr melden wir uns pünktlich zurück, wenn es mit dem 2. Freien Training weitergeht. Bis gleich!

12.32 Uhr: Das 1. Freie Training ist beendet. Sergio Perez gewinnt zum ersten Mal in seiner Karriere eine Trainingssession. Ganz knapp dahinter kommt der Red Bull von Max Verstappen, gefolgt von Valteri Bottas und Lewis Hamilton. Die Ferraris enttäuschen trotz neuer Teile auf Rang 10 und 12.

12.31 Uhr: Weder Bottas noch Hamilton sind bisher mit weichen Reifen gefahren. Heben sich die Mercedes Piloten das für die zweite Session auf?

12.30 Uhr: Daniil Kwjat mit einem Dreher in seinem AlphaTauri. Er kann sein Auto aber abfangen.

12.27 Uhr: Max Verstappen ist nochmal mit dem weichen Reifen auf der Strecke. In seiner schnellen Runde macht er allerdings bereits in der ersten Kurve einen leichten Fehler.

12.24 Uhr: Daniel Ricciardo war genauso wie die Silberpfeile mit seinem Renault auf einem Long Run unterwegs und im Schnitt eine knappe halbe Sekunde langsamer als die beiden Mercedes Piloten.

12.22 Uhr: Kevin Magnussen darf doch noch auf die Strecke. Die Mechaniker von Haas scheinen hier einen schnellen und guten Job gemacht zu haben.

12.20 Uhr: Valteri Bottas steigt aus seinem Boliden aus und beendet die Trainingssession zehn Minuten vor Ende.

12.19 Uhr: Beide Mercedes sind auf ihren Long Runs mit den gelben Reifen. Im Moment ist Bottas etwas schneller als Hamilton.

12.17 Uhr: Lance Stroll ist aktuell auf einer schnellen Runde und greift nochmal mit soften Reifen die Spitze an.

12.16 Uhr: Die Ferraris enttäuschen bisher mit der zehnt- und zwölftbesten Zeit. Aus deutscher Sicht: Immerhin konnte Vettel bisher seinen Teamkollegen hinter sich lassen.

12.14 Uhr: Von Sebastian Vettel können wir keine schnelle Runde mehr erwarten. Der Deutsche ist eben aus seinem Ferrari gestiegen und beendet das 1. Freie Training vorzeitig.

12.11 Uhr: Carlos Sainz, aktuell auf Platz 7, ist mit seinem McLaren bisher die meisten (27) Runden gefahren.

12.09 Uhr: Noch knapp 20 Minuten haben die Teams Zeit ein paar Runden zu drehen. Bottas ist aktuell auf seiner Outlap und wird gleich wieder auf Zeitenjagd gehen.

12.07 Uhr: Max Verstappen reiht sich hinter Sergio Perez auf dem zweiten Platz ein.

12.06 Uhr: Verstappen fährt mit den weichen Reifen auf die Strecke. Eine erste Standortbestimmung für den Niederländer und seinen Red Bull.

12.04 Uhr: Beide Ferraris, beide Racing Points und der McLaren von Sainz haben ihre besten Runden mit der weichen Reifenvariante gedreht. Der Rest des Feldes ist aktuell mit den gelben Mediums unterwegs.

12.00 Uhr: Sebastian Vettel ist mit den Softreifen aktuell knapp eine Sekunde langsamer als Perez.

11.57 Uhr: Lance Stroll war zwischenzeitlich ebenfalls sehr schnell unterwegs. Seine Zeit wurde jedoch wegen Missachtung der Track Limits nachträglich gestrichen.

11.56 Uhr: Sergio Perez knallt eine neue Bestzeit auf den Asphalt und liegt jetzt vor den beiden Silberpfeilen.

11.54 Uhr: Lewis Hamilton und Valteri Bottas sind auf der Strecke und zaubern die schnellsten Zeiten auf den gelben Medium Reifen.

11.51 Uhr: Das Magnussen-Auto wird in dieser Session wohl nicht mehr auf die Strecke gehen.

11.49 Uhr: Kommt Fernando Alonso schon 2020 zu dem einen oder anderen Freitagseinsatz bei Renault? Daniel Ricciardo hat dazu eine klare Meinung. „Nein“, für ihn höre sich das nach Hilfe für seinen Nachfolger an. „Er braucht ganz sicher keine Hilfe“, erklärt der Australier grinsend.

11.46 Uhr: Leclerc geht anschließend zurück an die Box um am Frontflügel seines Ferrari zu schrauben.

11.44 Uhr: Charles Leclerc verpasst die Bestzeit nur knapp und ist jetzt Zweiter.

11.42 Uhr: Kevin Magnussen ist bisher der einzige noch ohne einer abgeschlossen Runde, sein Haas also noch ohne Zeit.

11.40 Uhr: Max Verstappen bisher mit der schnellsten Runde und verbessert sich nochmals minimal. Sergio Perez ist mit knapp drei Zehntel Rückstand neuer Zweiter.

11.35 Uhr: Es geht wieder weiter.

11.32 Uhr: Rote Flagge! Das Training ist vorerst unterbrochen bis der Williams von Latifi geborgen ist.

11.30 Uhr: Nicholas Latifi sorgt für die erste gelbe Flagge. Er hat Probleme mit dem Motor seines Williams und stellt am Streckerand ab.

11.26 Uhr: Auch Lewis Hamilton ist mittlerweile mit seinem schwarzen Silberpfeil auf der Strecke.

11.24 Uhr: Bisher haben 12 Fahrer eine gezeitete Runde abgeliefert.

11.22 Uhr: Beide Ferraris sind mittlerweile auf der Strecke. Sebastian Vettel liegt aktuell knapp zwei Sekunden hinter der Spitze.

11.18 Uhr: Valteri Bottas reiht sich erstmal auf Platz 3 ein.

11.15 Uhr: Carlos Sainz mit der ersten schnellen Runde. Alexander Albon verbessert sie um rund eine Zehntel.

11.10 Uhr: Charles Leclerc verharrt mit seinem Ferrari noch in der Box.

11.00 Uhr: Die ersten Teams sind auf der Strecke. Bisher jedoch noch ohne gezeitete Runde.

10.55 Uhr: Kann McLaren den Erfolg vom letzten Wochenende bestätigen oder gar wiederholen? “Ich denke nicht, dass wir dauerhaft um das Podium kämpfen können.”, erklärt Lando Norris. Eine Chance auf dieser Strecke um das Podium mitzukämpfen, sieht Carlos Sainz jedoch durchaus gegeben.

10.45 Uhr: Wie wird sich Red Bull nach dem Doppelausfall schlagen? Motor-Lieferant Honda hat „Gegenmaßnahmen“ angekündigt. Max Verstappen war zudem auch mit seiner Balance nicht zufrieden. “Wir müssen beides verbessern, um schneller zu werden.“, so der Niederländer.

10.30 Uhr: Das 1. Freie Training findet unter strahlend blauem Himmel statt. Die Temperatur klettert zum Start der ersten Session bereits auf bis zu 26 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei unter 10 Prozent. Für morgen zum Qualifying müssen die Teams jedoch mit Regen und deutlich niedrigeren Temperaturen rechnen.

10.15 Uhr: Nachdem die Formel 1 wieder Fahrt aufnimmt, müssen die Piloten auch auf die Corona-Regeln der FIA achten. Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und Ferrari-Pilot Charles Leclerc fahren jedoch unter der Woche von Spielberg in ihre Heimat Monaco. Verwarnt wird jedoch nur der junge Monegasse.

Hier geht’s zum Artikel: Nach Formel-1-Restart – Leclerc und Bottas verlassen Spielberg – doch nur Mercedes-Fahrer wird verwarnt

10.00 Uhr: Das Haas-Team reagiert auf das Desaster im letzten Rennen mit einem neuen Kühlpaket für die Bremsen. Allerdings wirkt sich die Anpassung negativ auf die Aerodynamik aus. Das 1. Freie Training wird einen ersten Eindruck über die Performance geben.

09.30 Uhr: Um die Balance seines Boliden in den Griff zu bekommen, wird Sebastian Vettel einen neuen Frontflügel und voraussichtlich einen neuen Unterboden testen. Freitag werde ein “wichtiger Tag”, so der Deutsche.

09.00 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online und zum 1. Freien Training. Auch das zweite Rennen der Formel-1-Saison findet in Österreich statt. Erneut kämpfen die Piloten auf dem Red Bull Ring, dieses Mal beim Großen Preis der Steiermark, um den Sieg. Es ist das erste Mal, dass in der Formel 1 zwei Rennen innerhalb einer Woche auf der gleichen Strecke absolviert werden.

Vergangene Woche erreichten nur elf Fahrer das Ziel. Sebastian Vettel enttäuschte auf ganzer Linie. Der Ferrari-Star wurde am Ende nur Zehnter. Ganz anders Valtteri Bottas, der sich den ersten Sieg der neuen Saison schnappte.

Von Schumacher bis Alonso: Die spektakulärsten Comebacks in der Formel 1

12 E-Bikes im Test: Nur vier sind gut, bei zweien ging der Akku in Flammen auf

 

av

 

Anzeige

 
 


Coronacare

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

6 + elf =