Formel 1 in Spa: GP von Belgien – Qualifying: Kämpft sich Vettel nach vorn?

0
68
Werbebanner

Formel 1: Der große Preis von Belgien – LIVE auf Sky sehen (Anzeige)

Jetzt 1 Monat Sky Ticket für nur 9,99€ sichern und die Formel 1 ohne Werbung hautnah miterleben. Zusätzlich genießen Sie die Formel 2, Formel 3 und den Porsche Supercup!

Formel 1 in Spa: Vor dem Qualifying: Ferrari ist langsamer als alle

13.55 Uhr: Nicht einmal zwölf Monate, nachdem Charles Leclerc die beiden Highspeed-Grands-Prix in Spa und Monza nach Belieben dominiert hat, zählt die Scuderia nicht zu den heißesten Anwärtern auf einen Platz im Top-15-Qualifying. Im Abschlusstraining belegten Leclerc und Sebastian Vettel die Positionen 17 und 20.

“Das ist schon bitter. Ein richtiger Tiefschlag für das Team”, analysiert “Sky”-Experte Ralf Schumacher. Dabei hat Ferrari nach dem desaströsen Freitag reagiert und mehr Downforce ans Auto gebaut. Doch: “Ferrari muss Flügel wegnehmen, um auf den Geraden nicht zu viel zu verlieren”, glaubt Schumacher. Am Ergebnis ändert das nichts.

Vettel verliert 2,165 Sekunden auf die Bestzeit von Hamilton, davon 1,965 Sekunden im kurvenreichen Mittelsektor. Im ersten (Eau Rouge) und dritten Sektor (Blanchimont) ist er fast auf Mercedes-Niveau. Heißt: Ferrari muss mit flach eingestellten Flügeln kompensieren, was an Motorleistung fehlt. Etwas, was Vettel weniger liegt als Leclerc.

Formel 1 in Spa: 3. Freies Training: Hamilton Erster – Vettel Letzter

Das Wichtigste in Kürze: Wer dachte, der gestrige Freitag wäre ein katastrophaler Tag für Ferrari gewesen, hat das 3. Freie Training am Samstag noch nicht gesehen. Sebastian Vettel beendet den Testlauf auf dem letzten Platz, sein Teamkollege Charles Leclerc wird 17. Damit ist die Scuderia bislang das schlechteste Team in Spa.

Lewis Hamilton hingegen machte alles richtig und war Schnellster im Training. Die Plätze dahinter überraschen: Esteban Ocon und Lando Norris landen auf den Plätzen zwei und drei. Valtteri Bottas erreicht Platz fünf, dahinter liegt Max Verstappen. Eine interessante Ausgangslage für das Qualifying, das um 15 Uhr startet. Focus Online ist im Live-Ticker für Sie dabei.

Die Ergebnisse im Überblick: 1. Lewis Hamilton (Mercedes) 1:43.255, 2. Esteban Ocon (Renault) +0,230 3. Lando Norris (McLaren) +0,386, 4. Alexander Albon (Red Bull) +0,476, 5. Valtteri Bottas (Mercedes) +0,558, 6. Max Verstappen (Red Bull) +0,641, 7. Daniel Ricciardo (Renault) +0,718, 8. Lance Stroll (Racing Point) +0,733, 9. Carlos Sainz (McLaren) +0,751, 10. Sergio Perez (Racing Point) +0,925, …,, 17. Charles Leclerc (Ferrari) +1,892, 20. Sebastian Vettel (Ferrari) +2,165

 

Formel 1 in Spa: 3. Freies Training und Qualifying am Samstag

Samstag, 29. August, 11 Uhr: In etwa einer Stunde beginnt das dritte und letzte Freie Training, bevor ab 15 Uhr das Qualifying ansteht. Auch in den Großen Preis von Belgien gehen die Silberpfeile als Favoriten, dabei zeigten auch Max Verstappen und Daniel Ricciardo gestern im Training, dass sie die Mercedes-Dominanz nicht einfach so mitmachen wollen.

Ferrari hingegen muss mächtig zulegen: Desaströs landeten Sebastian Vettel und Charles Leclerc auf den Plätzen 15 und 17. Teamchef Mattia Binotto erklärte hinterher: “Wir hatten Probleme, die Reifen zum Arbeiten zu bringen”, sagte er. “Uns fehlt Grip beim Bremsen und Beschleunigen und damit generell Performance im Auto.”

Formel 1 in Spa: 2. Freies Training im Ticker-Protokoll

Das Wichtigste in Kürze: Max Verstappen hat die Tagesbestzeit beim Training zum Großen Preis von Belgien aufgestellt. Der 22 Jahre alte Niederländer, der im belgischen Hasselt geboren wurde, verwies am Freitagnachmittag in der schnelleren der beiden anderthalbstündigen Trainingseinheiten Daniel Ricciardo im Renault um 48 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton.

Dem Sieger von vier der bisher sechs Saisonrennen fehlten 98 Tausendstelsekunden auf Verstappen, der im Klassement wiederum Zweiter mit 37 Punkten Rückstand auf Hamilton ist. Einen Auftakt zum Vergessen erlebte Sebastian Vettel. 48 Stunden vor dem Rennen am Sonntag landete der viermalige Weltmeister nur auf dem 17. Platz. Vettel hatte immer wieder mit dem Ferrari zu kämpfen und leistete sich einige Verbremser. Sein Rückstand auf Verstappen betrug fast zwei Sekunden.

16.30 Uhr: Das 2. Freie Training ist beendet.

16.25 Uhr: Am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern. Verstappen liefert die Bestzeit ab, Ricciardo überrascht mit einem überragenden Rang zwei. Dahinter Hamilton, Albon und Perez. Für Vettel geht das Desaster bei Ferrari weiter. Nach Motor-Problemen im 1. Freien Training kann sich der  Deutsche nicht verbessern und ist 17. 

16.21 Uhr: Der Verlust von Hydraulikdruck soll die Ursache bei Ricciardos Renault sein. Der Australier musste seinen Boliden nach Rauchentwicklung stoppen.

16.16 Uhr: Die Session ist unterbrochen. In Kurve eins befinden sich sich Einzelteile auf der Strecke. Laut “Motorsport-Total” stammen sie von einer Werbetafel.

16.12 Uhr: Renault-Fahrer Ricciardo verpasst somit die letzte Viertelstunde im 2. Freien Training, liefert aber immer noch die zweitschnellste Zeit ab.

16.07 Uhr: “Stop the car”, lautet die Ansage aus dem Renault-Team. Ricciardo muss seinen Wagen stoppen.

16.03 Uhr: Auch die Haas-Piloten können nach knapp einstündiger Verspätung ihre Boliden testen.

16.00 Uhr: Noch 30 Minuten im 2. Freien Training – der Zwischenstand: Verstappen führt vor Ricciardo, Hamilton, Albon und Perez. Vettel liegt auf Rang 17.

15.52 Uhr: Überraschung in Spa! Renault-Pilot Daniel Ricciardo schiebt sich zwischen die beiden Silberpfeile auf Platz zwei. Nur 0,048 Sekunden fehlen dem Australier auf Verstappen. 

15.47 Uhr: Vettel verbessert sich leicht, kommt aber nicht von Platz 15 weg. Sein Rückstand auf Hamilton verringert sich um 1,939 Sekunden.

15.43 Uhr: Hamilton schiebt sich vor Bottas! 0,096 Sekunden fehlen dem Mercedes-Piloten auf Verstappen.

15.40 Uhr: Noch 50 Minuten verbleiben den Fahrern in Spa, um ihre F1-Boliden zu testen.

15.38 Uhr: Vettel rutscht auf Platz 16 ab. Gebrauchter Tag bisher für den Ferrari-Piloten, der nach fünf absolvierten Runden immer noch zwei Sekunden Rückstand auf Red Bull hat.

15.34 Uhr: Der Zwischenstand: 1. Verstappen 1:44,4 Minuten, 2. Hamilton + 0,298 Sekunden, 2. Bottas + 0,304 Sekunden, 4. Stroll + 0,324 Sekunden, 5. Perez +0,339 Sekunden

15.29 Uhr: Vettel liegt auf Rang 15 und hat knapp zwei Sekunden Rückstand auf den Führenden Verstappen.

15.27 Uhr: Verstappen ist da – und wie! Der Red-Bull-Pilot stellt die neue Bestzeit auf: 1:44,4.

15.24 Uhr: Was macht der Weltmeister? Hamilton aktuell nur auf Platz fünf. Bottas und Perez liefern bisher die schnellsten Zeiten ab.

15.22 Uhr: Erste Zeit von Ferrari-Pilot Vettel: 1:46,360. Damit liegt der Deutsche knapp hinter seinem Kollegen Leclerc auf Rang elf.

15.18 Uhr: Jetzt kommt der Führende aus dem 1. Freien Training auf die Strecke und übernimmt sofort die Führung.

15.16 Uhr: Räikkönen ist auf harten Reifen schneller als Giovinazzi auf soft. Trotzdem klagt der Finne erneut über starke “Vibrationsprobleme”.

15.14 Uhr: 1:49,716 lautet seine erste Zeit, nachdem der Italiener heute Morgen keine Gelegenheit hatte, seinen Alfa Romeo zu testen.

15.10 Uhr: Das Warten hat ein Ende: Alfa-Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi kommt als erster Fahrer aus der Box.

15.07 Uhr: Gut möglich, dass es im Laufe des 2. Freien Trainings rutschig wird. Die Regenwahrscheinlichkeit in Spa liegt aktuell bei 40 Prozent. 

15.05 Uhr: Alle Fahrer befinden sich noch in der Box. Red-Bull-Pilot Verstappen steht neben seinem F1-Boliden und wartet auf das Go seines Teams. 

14.58 Uhr: Die Fahrer sind bereit. In wenigen Sekunden startet die zweite Trainingseinheit in Spa.

14.10 Uhr: Um 15.00 Uhr startet das 2. Freie Training beim Großen Preis von Belgien. Sebastian Vettel hatte im ersten Durchlauf mit Motor-Problemen zu kämpfen. Sein Ferrari war über eine Sekunde langsamer als die führenden Silberpfeile.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs − vier =