Free ESC 2020 live: Wer ist der deutsche Kandidat? Alternativer ESC startet

0
84
Werbebanner

ESC-Ticker: Wer ist der deutsche Kandidat? Jetzt startet Stefan Raabs alternativer ESC

Auch ohne richtigen Eurovision Song Contest sollen Fernsehzuschauer am Samstag, dem eigentlichen ESC-Finalabend 2020, mit Musikshows unterhalten werden. Neben der ARD richtet auch ProSieben seinen eigenen „Free ESC“ aus. 15 in Deutschland lebende Sänger treten für ein europäisches Land, zu dem sie einen persönlichen Bezug haben, an. Am Ende wird dann der Sieger gekürt. FOCUS Online tickert den „Free ESC“ für Sie live.

20.20 Uhr: Gemeinsam mit dem “viertschönsten Mann Deutschlands”,Moderator Steven Gätjen, blickt Conchita Wurst auch auf Michelles Siegersong “Ein bisschen Frieden” zurück. Verkörpert von Stefan Raab mit Hobbit-Fuß in einem Musikvideo.

20.15 Uhr: Es geht los. Mit doch ein wenig Fanfaren-Gedüdel erobert Conchita Wurst die Bühne und schmettert ESC-Siegersongs wie “Waterloo” oder “Satellite”.

19.54 Uhr: Herzlich Willkommen, werte Leser! Hören Sie die Fanfaren der Eurovisions-Hymne schon? Nein, wir leider auch nicht. Trotzdem startet in gut 20 Minuten ein alternatives musikalisches Spektakel – der „Free ESC“. 15 deutschsprachige Sänger werden für ein europäisches Land antreten, zu dem sie einen persönlichen Bezug haben. Der Künstler, der für Deutschland starten wird, ist nach wie vor unbekannt. Wird es Lena Meyer-Landrut? Guildo Horn? Oder doch Michael Wendler? Wir sind gespannt.

“Free ESC”: Zwei ehemalige ESC-Teilnehmer im Feld – auch der deutsche Kandidat?

16.10 Uhr: Raab gab einen weiteren Hinweis, der auf den deutschen Kandidaten schließen lässt. So sagte er laut “prisma“, dass neben Moderatorin Conchita Wurst, zwei weitere Künstler bereits schon erfolgreich am ESC teilgenommen haben. Einer davon ist der niederländische Beitrag Ilse DeLange, der zweite müsste demnach der deutsche Künstler sein. So wäre Tom Beck raus, aber Stefan Raab selber weiterhin möglich. Sowie auch Guido Horn, Michael Schulte, Roman Lob und andere…

Spekulationen um den deutschen Kandidaten: Ist es Stefan Raab selbst?

15.15 Uhr: Bisher herrscht immer noch großes Rätselraten um den deutschen Kandidaten des “Free ESC”. ProSieben gibt sich bedeckt. Nur Max Mutzke wird es nicht sein, wie jetzt per Radio-Nachricht auf Twitter dementiert wurde.

 

Ein Name, der bei den neugierigen Fans immer wieder fällt, ist Stefan Raab selbst. Und wer weiß, vielleicht war die gestrige Erinnerung daran, dass dessen legendärer ESC-Auftritt mit “Wadde hadde dudde da” mittlerweile 20 Jahre alt ist, in Wirklichkeit ein subtiler Hinweis. Die tatsächliche Aufklärung des Rätsels wird es aber wohl erst heute Abend geben.

ProSieben selber spielt mit den Vermutungen und weckt mit der Antwort auf einen Tweet, in dem über Tom Beck als möglichen Kandidaten spekuliert wird, Erinnerungen an “The Masked Singer”. “Fauli?” heißt es da schlicht. Beck steckte hinter dem Faultier-Kostüm, in dem viele bis zum Schluss Raab vermuteten.

Moderator Steven Gätjen meldet sich vor “Free European Song Contest” auf Twitter

13.20 Uhr: Vor dem “Free ESC” am heutigen Abend auf ProSieben hat sich Steven Gätjen, der die Show zusammen mit Conchita Wurst moderieren wird, mit einem Video auf Twitter bei seinen Fans gemeldet. Darin kündigt er an: “Conchita wird sensationell aussehen, sensationell singen und vor allen Dingen großartig moderieren. Es wird richtig geil.”

 

ESC-Ersatzshows: Der Zeitplan in ARD und ProSieben

7.55 Uhr: Nach der coronavirusbedingten Absage des Eurovision Song Contest in Rotterdam gibt es am Samstagabend im deutschen Fernsehen gleich mehrere Ersatz-Musikshows. Fans des jährlichen Pop-Spektakels müssen sich entscheiden zwischen einer Show aus Hamburg im ARD-Fernsehen und einem Wettbewerb in Köln beim Privatsender ProSieben, für den Produzent Stefan Raab “eine echte Legende” als deutschen Beitrag versprochen hat.

ESC-Ersatzshow 1: Die ARD überträgt ab 20.15 Uhr aus der Elbphilharmonie in Hamburg die Sendung “Eurovision Song Contest 2020 – das deutsche Finale” mit Barbara Schöneberger. Dort soll gegen 22 Uhr vor leeren Rängen ein deutscher “Sieger der Herzen” aus den eigentlich für Rotterdam vorgesehenen Teilnehmern feststehen. Zehn der 40 ausländischen ESC-Beiträge stehen zur Abstimmung, darunter Russland und die Schweiz. Die Interpreten aus Litauen, Island und Dänemark treten sogar live auf. Michael Schulte und Peter Urban kommentieren.

ESC-Ersatzshow 2: Danach zeigt die ARD die internationale Ersatzshow “Europe Shine a Light” des niederländischen Fernsehens, bei der es aber kein Voting gibt. Die Show kommt nicht aus aus einer großen Halle in Rotterdam, sondern aus einem TV-Studio in der Medienstadt Hilversum bei Amsterdam. In rund zwei Stunden sollen dabei alle für Rotterdam nominierten Interpreten und ihre Songs im Rampenlicht stehen. Und sie sollen gemeinsam von ihrem jeweiligen Heimatland aus “Love Shine a Light” singen, den ESC-Siegertitel von 1997 von Katrina and the Waves.

Raab zum “Free ESC”: „Für Deutschland tritt eine echte Legende an“

Ersatzshow 3: Bei ProSieben hat währenddessen Altmeister Stefan Raab einen neuen Songwettbewerb ins Leben gerufen, den “Free European Song Contest” mit 15 eigenen Ländervertretern, darunter Sarah Lombardi, Mike Singer und Vanessa Mai. Die Moderation der auf etwa vier Stunden angelegten Show ab 20.15 Uhr übernehmen Steven Gätjen und die ESC-2014-Gewinnerin Conchita Wurst.

“Free ESC 2020”: Das sind die bisher bekannten Teilnehmer

7 Uhr: Die meisten Kandidaten beim “Free ESC” stehen fest. Für die Schweiz tritt demnach Stefanie Heinzmann an, für Spanien Nico Santos, für Dänemark Kate Hall, für Israel Gil Ofarim, für die Niederlande Ilse DeLange und für Polen das Duo Glasperlenspiel (Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg). Bezüge der Interpreten zu den Ländern sind meist familiär.

Schon am Donnerstag war verraten worden, dass für die Türkei der Rapper Eko Fresh zusammen mit Umut Timur antreten soll, für Bulgarien die Sängerin Oonagh und für Österreich der Popsänger Josh („Cordula Grün“). Großbritannien wird von Kelvin Jones vertreten, Irland von Sion Hill. Außerdem singen Sarah Lombardi (für Italien), Teenie-Idol Mike Singer (Kasachstan) und Schlagersängerin Vanessa Mai (Kroatien).

“Free ESC”: ProSieben startet Show-Alternative zum Eurovision Song Contest um 20.15 Uhr

Samstag, 16. Mai, 6.31 Uhr: Die Show wird am heutigen Samstag  um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Moderatoren sind Steven Gätjen und Dragqueen Conchita Wurst. Für Deutschland hat Raab “eine echte Legende“ versprochen. „Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus. Lassen Sie sich überraschen …“, so der Entertainer in einem Interview mit dem Sender ProSieben.

Der von Raab (53) erfundene „Free European Song Contest“ soll den wegen der Corona-Pandemie abgesagten echten Eurovision Song Contest ersetzen. Auch die ARD plant an dem Abend ein entsprechendes Programm. Am Ende soll bei ProSieben quer durch Europa geschaltet werden, um die Punkte einzusammeln.

Lesen Sie: Voting ohne deutschen Kandidaten – der absurde ESC-Ersatzplan der ARD

ProSieben zeigt den „Free European Song Contest“ am Samstag, 16. Mai, ab 20.15 Uhr im TV sowie online bei Joyn.

Lesen Sie Alles zur Corona-Krise im News-Ticker von FOCUS Online

Edeka und Netto verkaufen jetzt Masken von Van Laack

 

Waschbär versucht verzweifelt Vogelhäuschen zu plündern – Hausbesitzer feuert ihn an

maa/glö

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × zwei =