Geiselnahme in Bus in der Ukraine | Aktuell Europa | DW

0
66
Werbebanner

Nach Polizeiangaben schleuderte der Geiselnehmer eine Granate aus dem Bus, die jedoch nicht explodierte, und feuerte in Richtung der Einsatzkräfte des Inlandsgeheimdienstes SBU. Verletzt worden sei zunächst niemand.

Die Zahl der Geiseln wird von der Polizei mit mindestens zehn angegeben. Zunächst war von etwa 20 Menschen in der Hand des Kidnappers die Rede gewesen. In der 200.000-Einwohner-Stadt rund 350 Kilometer westlich von Kiew wurde das Zentrum abgeriegelt. Die Bewohner wurden aufgefordert, nicht auf die Straße zu gehen. Laut Staatsanwaltschaft gab der Geiselnehmer an, einen weiteren Sprengsatz in Luzk deponiert zu haben, den er jederzeit per Fernbedienung auslösen könne.

Ukraine Geiselnahme in Luzk (Reuters/T. Hrishyna)

Die Polizei hat die Zufahrt zum Tatort großräumig abgesperrt

Die Polizei sei jederzeit bereit einzugreifen, teilte Präsident Wolodymyr Selenskyj mit. Man wolle aber in jedem Fall Opfer vermeiden. “Es werden Verhandlungen mit dem Geiselnehmer geführt.” Details könne er nicht nennen.

Nach Polizeiangaben ist der Täter den Behörden bekannt und wegen psychischer Erkrankungen in Behandlung. Während mehrjähriger Gefängnisstrafen soll der in Russland geborene 44-Jährige ein Buch mit dem Titel “Philosophie eines Verbrechers” geschrieben haben.

Ukraine Geiselnahme in Luzk (Reuters/T. Hrishyna)

Gepanzerte Fahrzeuge des Militärs werden ins Stadtzentrum beordert

Ein Mann habe sich am Dienstagvormittag beim Polizeinotruf gemeldet und die Beamten über die Geiselnahme informiert. Es werde noch geprüft, ob es sich bei dem Anrufer tatsächlich um den Geiselnehmer gehandelt hat. Er soll gefordert haben, dass unter anderem Vertreter von Kirche und Staat sich öffentlich als “Terroristen” bezeichnen.

qu/kle (dpa, afp ,ap)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 5 =