Grayscale bestätigt gesteigertes Investoreninteresse an Ethereum



Bitcoin (BTC) hat vielen Investoren Kryptowährungen schmackhaft gemacht, wobei die Ethereum-Krypto Ether (ETH) zunehmend von dieser Aufmerksamkeit profitiert, wie die Vermögensverwaltung Grayscale meint.

Dementsprechend gibt Grayscales Managing-Director Michael Sonnenshein im Interview mit Bloomberg an, dass seine Vermögensverwaltung im Jahr 2020 einen signifikanten Anstieg an Investoren festgestellt hat, die ausschließlich in Ethereum investieren. Daran ließe sich wiederum ablesen, dass das Krypto-Projekt nicht nur für Programmierer von Interesse ist.

Dahingehend sagte er:

„Im Laufe des Jahres 2020 sehen wir eine neue Gruppe an Investoren, die sich auf Ethereum spezialisieren oder sogar ausschließlich in Ethereum investieren. […] Der Optimismus um Ethereum als Finanzprodukt wächst spürbar.“

Grayscale verwaltet eine Reihe von Investmentfonds, die Investoren einen direkten Zugang zum Kryptomarkt eröffnen. Obwohl der Bitcoin-Investmentfonds von Grayscale weiterhin das beliebteste Krypto-Produkt der Vermögensverwaltung ist, hat der Ethereum-Investmentfonds zuletzt stark an neuem Investitionskapital hinzugewonnen.

So sind im dritten Quartal wöchentlich 15,6 Mio. US-Dollar in den Grayscale Ethereum Trust geflossen, während sich die Investitionen in den deutlich größeren Bitcoin Trust auf 55,3 Mio. US-Dollar pro Woche belaufen. Die Stärke dieser Zahlen wird umso deutlicher durch den Umstand, dass die Gesamtheit der Krypto-Investmentfonds von Grayscale im Oktober neue Rekordzahlen geschrieben hat.

Wie Grayscale diese Woche bereits angekündigt hatte, soll der Ethereum-Investmentfonds am 17. Dezember in einen Nine-for-one-Split übergehen, um diesen noch attraktiver für Investoren zu machen. Alle Investoren, die sich bis zum 14. Dezember in den Investmentfonds eingekauft haben, werden im Zuge dieser Umstellung acht zusätzliche Anteile für jeden Anteil, den sie bereits besitzen, gutgeschrieben bekommen.

Ein wichtiger Grund für die zunehmende Beliebtheit von Ethereum könnte der momentane Hype um Dezentralisierte Finanzdienstleistungen (DeFi) sein, die überwiegend auf der Ethereum-Blockchain basieren. Bloomberg Intelligence Analyst Mike McGlone bestätigt, dass Ethereum in dem aufkeimenden Sektor bisher der Marktführer ist.

Ether hat im laufenden Jahr um 335 % hinzugewonnen, dennoch liegt der momentane Kurs noch unter der Hälfte des bisherigen Rekordhochs.

Sonnenshein ist nichtsdestotrotz überzeugt davon, dass die Smart-Contract-Plattform „die gleiche Durchsetzungskraft wie Bitcoin hat“.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.