Grayscale Digital Large Cap Fund: Nun auch ADA enthalten

0
46

Grayscale Investments kündigte vor kurzem eine Anpassung seines Grayscale Digital Large Cap Fund (GDLC) an. Dabei sollte der ADA von Cardano als drittgrößte Allokation aufgenommen werden.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Krypto-Investitionen wurde das Portfolio des Fonds angepasst. Einige Komponenten wurden gegen Fiat-Währung getauscht und in den ADA von Charles Hoskinson reinvestiert.

Ab dem 1. Juli 2021 besteht der GDLC-Korb aus 67,47 Prozent Bitcoin (BTC), 25,39 Prozent Ether (ETH), 4,26 Prozent ADA und die restlichen 2,88 Prozent sind eine Mischung aus Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und Chainlink (LINK). 

Bereits am 6. April 2021 hat Grayscale auch bestehende Komponenten verkauft. Darunter auch LINK, der derzeit 0,86 Prozent des Portfolios ausmacht. Im GDLC-Korb ist ADA derzeit der dritte Ethereum-basierte Token nach ETH und LINK. Das signalisiert ein steigendes Interesse am Ethereum-Ökosystem.

In diesem Zusammenhang: ADA im Wert von 30 Mrd. US-Dollar eingesetzt: Smart Contract Alonzo mit Spannung erwartet

Kurz nach der Bekanntgabe schoss der Wert von ADA in die Höhe und kletterte von 1,33 US-Dollar auf 1,45 US-Dollar. Das ist ein Anstieg von 9,02 Prozent in drei Tagen.

Der ADA-Anstieg kann auch auf den Start des ersten Smart-Contract-Testnets Alonzo am 27. Mai zurückgeführt werden. Dabei wurden ADA im Wert von fast 31 Mrd. US-Dollar auf 2.665 Pools verteilt. Damit können Anleger passives Einkommen erzielen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here