Gregor Meyle schockiert bei Prosieben-Show mit Virus-Infektion

0
212

Wochenlang unterhielt Prosieben mit “The Masked Singer” trotz Corona-Krise Millionen Zuschauer zu Hause. Mittendrin musste die Show jedoch für ganze zwei Wochen pausieren – ganz klar waren die Gründe dafür nicht. Fans vermuteten, dass Crew-Mitglieder der Show eventuell erkrankt waren und die Sendung deshalb zwei Wochen aussetzte – die Zeit der empfohlenen Quarantäne.

Im Finale sollten alle Zuschauer erfahren, was der wirkliche Grund dafür war, dass die Show pausierte.

Alle Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie  im News-Ticker von FOCUS Online.

Gregor Meyle: “Ich hatte ein bisschen Corona”

Nur kurz nachdem Gregor Meyle seine Drachen-Maske abzog, gestand er: “Ich war der Grund, dass wir Pause machen mussten. Ich hatte ein bisschen Corona”. Das Rateteam rund um Ruth Moschner, Rae Garvey und Vorjahresgewinner Max Mutzke zeigte sich sichtlich geschockt über dieses Geständnis.

Offenbar wussten sie vorher nicht, welches Teammitglied der Auslöser für die “Zwangspause” war. Gregor Meyle, der nach dem Auftritt etwas aus der Puste war, bedankte sich beim gesamten Team, das Rücksicht genommen habe und bei allen, die ihm in der Krankheitsphase geholfen hätten. Er sei glücklich, bis zum Ende dabei gewesen sein zu können. “Das Schönste war, die Leute von der Scheiße abzulenken”, sagte der Musiker zum Schluss.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here