Gut für Krypto – Ripple CEO prognostiziert weitere Abwertung des US-Dollars

0
51
Werbebanner



Das bisherige Krisenjahr treibt Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt zur Verzweiflung, wie Ripple Geschäftsführer Brad Garlinghouse meint.

„Die Pandemie hat so viele Pläne über den Haufen geworfen“, wie er dementsprechend am 28. August in einem Tweet feststellte. „Was gestern getan wurde, geht gegen jegliche Erfahrungswerte aus den letzten Jahrzehnten“, so der Ripple CEO mit Blick auf einen Artikel des Wall Street Journals vom 27. August. Darin berichtet das Wirtschaftsmagazin auf die Entscheidung der amerikanischen Zentralbank, den Leitzins weiterhin niedrig zu halten und gleichsam eine höhere Inflation zu riskieren.

„Alle Anzeichen deuten auf eine weitere Entwertung des US-Dollars hin (was wiederum für weitere Diversifizierung von Vermögen sorgt und das ist immerhin für Kryptowährungen gut)“, wie Garlinghouse die möglichen Auswirkungen dieser Entscheidung zusammenfasst.

Seit dem Beginn der Corona-Krise befindet sich die amerikanische Wirtschaft im freien Fall. Hohe Arbeitslosenzahlen, Geschäftsschließungen, massenhafte Hilfszahlungen und viele andere Faktoren vereinen sich zu einem regelrechten Horrorszenario, gegen das es kaum ein Mittel gibt.

Der Leitzins und die Inflationsrate sind zwei mögliche Stellschrauben, an denen die US-Regierung bereits dreht. Während sich für die Wirtschaft bisher nur leichte Besserungen ergeben haben, könnte Bitcoin als Absicherungsmittel von der momentanen Misere profitieren. Darüber sind sich mehrere Krypto-Experten einig.

Der marktführenden Kryptowährung wird immer wieder nachgesagt, dass sie eine ähnliche Rolle einnehmen kann wie Gold, wobei Tyler Winklevoss, Gründer der Kryptobörse Gemini, davon überzeugt ist, dass Bitcoin das bessere Gold ist und im besten Fall bis auf einen Kurswert von 500.000 US-Dollar klettern kann.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × zwei =