Herzenswünsche erfüllen: Jörgs letzte Reise zum Nepal-Himalaya-Park in Wiesent

0
81
Werbebanner

FOCUS-Online-Special Wünschewagen: Herzenswünsche erfüllen: Jörgs letzte Reise zum Nepal-Himalaya-Park in Wiesent

Dienstag, 07.07.2020, 14:19

Der Wünschewagen Franken kann endlich wieder letzte Herzenswünsche erfüllen. Nach über zwei Monaten Coronazwangspause ist der fränkische Wunscherfüller nun zu seiner 50. Wunschfahrt aufgebrochen.

   

Für die beiden Wunscherfüller Susanne und Wolfgang ging es an diesem Tag gemeinsam mit ihrem Fahrgast Jörg und seiner Ehefrau Gabi und dem Team des TagesHospiz nach Wiesent in den Nepal Himalaya Park.

Der neun Hektar große Nepal-Himalaya-Park ist ein Ort an dem sich Kultur und Natur auf das Innigste verbinden. Am Fuße des bayerischen Waldes, unweit der Donau und zwischen den beiden Römerstädten Regensburg und Straubing befindet sich der faszinierende nepalesische Tempel eingebettet in einen artenreichen Staudenpark gepaart mit zahlreichen asiatischen Kunstwerken.

Der Wünschewagen-Fahrgast war vor Jahren schon einmal in diesem Park zu Besuch. Seine Begeisterung für den Park war auch nach Jahren noch so groß, dass das Team des TagesHospiz ihm gerne den Wunsch erfüllen wollten, noch einmal diesen Park zu besuchen.

Sie hatten den kompletten Tag bereits organisiert. Zunächst sollte es gemeinsam in das Lieblingsrestaurant des Ehepaars nach Donaustauf gehen, anschließend stand der Besuch des Nepal Himalaya Parks an, der extra für die Gruppe an diesem Tag geöffnet wurde.

Spenden für den Wünschewagen

FOCUS Online unterstützt ein besonderes Arbeiter-Samariter-Bund-Projekt als Medienpartner: Der “Wünschewagen” erfüllt sterbenskranken Menschen letzte Wünsche und bringt sie an Orte, die sie gern noch einmal sehen wollen. Die Berichte über Fahrten des “Wünschewagens” können Sie hier nachlesen.

Sie können die Fahrten mit Ihrer Spende unterstützen:

Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V.
Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE07 5139 0000 0060 8253 51
BIC: VBMHDE5FXXX
Stichwort: Wünschewagen

Oder hier direkt über das Spendenformular des ASB.

Nachdem unser Wünschewagen-Fahrgast nicht im Auto transportiert werden konnten, sprang der Wünschewagen Franken und sein Team sehr gerne kurzfristig ein und komplettierte so die Reisegruppe. Es war eine wunderbare und entspannte Zusammenarbeit. Die gemeinsamen Stunden haben alle in vollen Zügen genossen.

Delfin-Begegnung gibt Franziska Kraft für ihre letzten Tage mit Hirntumor


Coronacare

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 − achtzehn =