Hochvolumiger Anstieg bringt Bitcoin auf neues Allzeithoch

0
20
Werbebanner


Der Bitcoin (BTC)-Kurs erreichte ein neues Allzeithoch mit über 29.000 US-Dollar. 

Am 29. Dezember versuchte der Bitcoin-Kurs, den starken Widerstand bei 28.500 US-Dollar zu durchbrechen. Nach einer Rallye auf 28.600 US-Dollar knickte der Kurs mit scharf nach unten ab und fiel auf 27.300 US-Dollar.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Der heutige Anstieg auf 29.000 US-Dollar kam zustande, nachdem ein hoher Volumenanstieg den Widerstand bei 28.500 US-Dollar durchbrochen hatte. Aber das Ringen um 30.000 US-Dollar ist noch lange nicht vorbei.

Daten von Material Indicators zeigen, dass es immer noch Verkaufswände in der Nähe der Marke um 30.000 US-Dollar auf Binance und anderen großen Kryptowährungsbörsen gibt.

BTC/USD-Paar Verkaufswände um 30.000 US-Dollar. Quelle: Material Indicators

Sollte es nicht zu einem weiteren nachhaltigen Anstieg des Kaufvolumens kommen, deuten die Verkaufswände darauf hin, dass ein Anstieg auf 30.000 US-Dollar einen starken Ausverkauf auslösen würde. Der BTC-Kurs würde dann erneut auf die wichtigen darunterliegenden Unterstützungen bei 28.000 US-Dollar und 27.300 US-Dollar fallen, wo sich der gleitende 20-Tages-Durchschnitt derzeit im 4-Stunden-Zeitfenster befindet.

30.000 US-Dollar und dann weiter nach oben?

Viele Händler erwarten, dass der Bitcoin-Kurs weit über 30.000 US-Dollar steigen wird, sobald die psychologische Barriere überwunden ist. Aber Nunya Bizniz, ein beliebter Händler auf Twitter, erklärt, dass der Bitcoin-Kurs über 30.000 US-Dollar allmählich überzogen aussieht, da das 1,618-Fibonacci-Retracement bei 30.196 US-Dollar liegt.

BTC/USD Monatschart. Quelle: Twitter

Angesichts der Tatsache, dass der Bitcoin-Preis seit Anfang Dezember um 64,9 Prozent gestiegen ist, könnte das Erreichen des 1,618-Fibonacci-Niveaus ein Signal dafür sein, dass ein Rückgang bevorsteht. Aber letztendlich wird das Volumen der primäre Indikator dafür sein, wohin der Kurs gehen könnte.

Aktuell hat der Bitcoin-Kurs über das Jahr 302,6 Prozent zugelegt und übertrifft damit Gold und traditionelle Märkte wie den Dow und S&P500 bei weitem. Im vierten Quartal ist BTC um 168,32 Prozent gestiegen und hat damit die zweitbeste Quartalsentwicklung seit 2017 erzielt, als der digitale Vermögenswert im vierten Quartal um 210,13 Prozent zulegte.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − zwei =