Höchster Kurs seit Januar 2018

0
43
Werbebanner


Am 4. November hat die Kryptodaten-Webseite CryptoQuant einen Chart veröffentlicht, auf dem das geschätzte Hebelverhältnis auf Binance dargestellt wird. Das Verhältnis errechnet man durch Dividieren des offenen Zinses durch die Bitcoin (BTC)-Reserven und dieses hat ein neues Allzeithoch erreicht.

Dieser Rekord wurde am 3. November aufgestellt, nachdem das geschätzte Hebelverhältnis (ELR) auf Binance durch einen sprunghaften Anstieg des Open Interest zum ersten Mal auf über 0,18 kletterte. Kurz danach erreichte Bitcoin einen doppelten Boden bei etwa 13.400 US-Dollar.

Aus neuen Daten geht hervor, dass der Bitcoin-Anstieg auf das Jahreshoch von über 14.000 US-Dollar durch die Hebelwirkung angeheizt worden sein könnte. Das könnte wiederum bedeuten, dass der Markt kurzfristig weiterhin sehr volatil sein könnte.

Geschätztes Hebelverhältnis auf Binance: CryptoQuant

Allerdings verzeichnete Binance auch ihren größten täglichen BTC-Abfluss am 3. November. Dabei sind 58.861 Bitcoin in 24 Stunden von der Börse geflossen.

Binance war mit einem solchen Anstieg nicht alleine. Aus Daten von Skew geht hervor, dass der gesamte Open Interest an BTC-Futures ein neues Allzeithoch bei rund 5 Mrd. US-Dollar erreicht hat.

Der wachsende Open Interest wurde trotz des jüngsten Rückgangs des Marktanteils von BitMEX verzeichnet. Der Börse wurde vom US- Justizministerium Geldwäsche vorgeworfen.

Open Interest bei BTC-Futures: Skew

Messari zufolge könnte der Anstieg des Open Interest auf eine “bullische Stimmung” hindeuten, vorausgesetzt, dieser ist auf Long-Positionen zurückzuführen. Das Forschungsunternehmen erklärte auch, die Daten würden darauf hindeuten, dass neues Kapital in den Kryptobereich fließen könnte:

“Steigende Kurse während eines Aufwärtstrends bei gleichzeitig steigendem Open Interest könnten bedeuten, dass neues Geld in den Markt fließt.”

Auch die Summe der BTC an den Börsen ist seit Mai stetig zurückgegangen. Das könnte darauf hindeuten, dass Käufer Bitcoin von den Börsen abziehen und sie längerfristig in Cold-Storages legen.

Es gab auch seit Anfang Oktober immer mehr Long-Positionen auf Bitfinex. Die Anzahl von diesen ist von 25.000 auf 29.000 gestiegen. Zwar werden auch mehr Short-Positionen seit dem 20. Oktober eröffnet, diese haben sich von 3.250 auf 6.770 verdoppelt, doch die Bullen haben klar die Oberhand.

In den letzten Stunden hat BTC mit 14.500 US-Dollar ein neues Jahreshoch erreicht.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + neun =