Hurrikan ″Isaias″ gewinnt an Kraft | Aktuell Amerika | DW

0
76
Werbebanner

Auf seinem Weg in Richtung Ostküste der Vereinigten Staaten hat “Isaias” wieder Hurrikanstärke entwickelt. Der Wirbelsturm bringe anhaltende Winde von rund 120 Kilometern pro Stunde mit sich, erklärte das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) – und er könnte noch weiter an Kraft gewinnen.

Das Zentrum des Hurrikans dürfte sich in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) der nördlichen Küste von South Carolina nähern und dann in den Morgenstunden im angrenzenden North Carolina auf Land treffen, prognostizierten Meteorologen.

BdTD USA | Sturm Isaias (Getty Images/J. Raedle)

Ausläufer von “Isaias” in Fort Pierce (Florida)

“Isaias” werde dann voraussichtlich der Küste entlang weiter nach Norden ziehen und gefährlich starke Winde auch nach Washington, Philadelphia und New York bringen.

“Wachsam bleiben”

US-Präsident Donald Trump rief bereits den Notstand für Florida sowie North und South Carolina aus und machte damit den Einsatz von Bundesmitteln möglich. “Jeder muss wachsam bleiben”, betonte er auf einer Pressekonferenz.

Puerto Rico Tropensturmv Isaias (Getty Images/AFP/R. Arduengo)

Aufräumarbeiten nach Durchzug des Sturms in Puerto Rico

“Isaias” hat schon als Hurrikan der Stufe 1 auf den Bahamas, der Dominikanischen Republik und in Puerto Rico gewütet. Zwischenzeitlich schwächte er sich ab und wurde vom NHC zum Tropensturm herabgestuft. In Florida richtete er geringere Schäden an als befürchtet.

wa/ack (afp, dpa)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 + achtzehn =