ICO-Projekt von 2017 lanciert Mainnet im Oktober

0
33
Werbebanner



Die dezentralisierte Data-Housing-Plattform Filecoin hat im Jahr 2017 Millionen von US-Dollar bei einem Initial Coin Offering aufgebracht und will nun bald ihr Mainnet lancieren.

Laut einem Blogbeitrag vom 27. September wird Filecoin in Etappen zu einer eigenen Blockchain übergehen.

“Der Start einer Blockchain ist ein komplizierter und langwieriger Prozess”, so der Beitrag. “Wie viele andere Netzwerke (wie etwa Polkadot, NEAR und andere) will Filecoin bei der Lancierung des Mainnet stufenweise vorgehen. Verschiedene Gruppen und Communitys werden dabei über einen bestimmten Zeitraum bis zum Mainnet-Start in das Netzwerk eingebunden.”

Filecoin befindet sich derzeit in der Anfangsphase, die unter dem Namen Mainnet Ignition bekannt ist. Das Projekt erläuterte den geplanten Prozess und sagte dazu, das sei im Wesentlichen eine Möglichkeit für das Projekt und seine beteiligten Parteien, alle ihre Beiträge dazu vorzubereiten, bevor das neue Netzwerk kommt. 

Filecoin hatte den 15. Oktober als Starttermin für das Mainnet festgesetzt und will das in den Tagen darauf technisch überwachen. Alles laufe zudem nach Plan. Das Projekt wird dann zwischen dem 19. und 23. Oktober mehrere Veranstaltungen machen. 

Filecoin brachte bei seinem ICO im Jahr 2017 257 Mio. US-Dollar auf und daraufhin gab es mehrere Verzögerungen. Bereits im Februar 2020 veröffentlichte das Projekt einen Zeitplan, bei dem von einem Mainnet-Start im dritten Quartal die Rede ist.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier − 2 =