Indischer Arzt ermordete 50 Taxifahrer und warf Leichen Krokodilen zum Fraß vor

0
118
Werbebanner

Devender Sharma hatte wegen des Mordes an sieben Taxifahrern bereits 16 Jahre in Haft gesessen, berichtet CNN. Im Januar hatte er 20 Tage Ausgang bekommen und war geflüchtet. Vor einigen Tagen wurde er dann in der indischen Hauptstadt Delhi festgenommen. In den Vernehmungen hat Sharma, ein Arzt für traditionelle indische Medizin und jahrelanger Leiter einer Klinik, dann seine ganze dunkle Vergangenheit ausgepackt.

Leichen in Fluß geworfen

Demnach war er an illegalem Organhandel beteiligt. Sharma hat dabei laut Polizei insgesamt 125 Organe verkauft, die ihm bis zu knapp 10.000 US-Dollar einbrachten. Dann habe er sich mit Komplizen auf den Verkauf von geklauten Taxis verlegt. Dafür haben die Kriminellen die Taxis gerufen, die Fahrer getötet und, um Spuren zu verwischen, die Leichen in einen Fluss mit Krokodilen geworfen. Für jedes Taxi will der Mann rund 280 Dollar bekommen haben.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + 13 =