IOTA bereitet sich auf Mainnet-Upgrade vor

0
59
Werbebanner



Das IOTA-Netzwerk bereitet sich für irgendwann nächste Woche darauf vor, die erste Phase von Chrysalis, auch bekannt als IOTA 1.5, auf seinem Mainnet zu starten.

Laut einem Tweet der IOTA Foundation soll das Upgrade es dem Netzwerk ermöglichen, 1.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten und eine einzelne innerhalb von 10 Sekunden zu bestätigen.

Im Juni veröffentlichte die Stiftung auch die neueste Version ihrer Knoten-Software Hornet. Diese ebnete den Weg für IOTA 1.5 nach einem Belastungstest durch die Community, der zu einem stabilen Netzwerk mit mehr als 150 Knoten führte. Tests zeigten, dass das aufgerüstete Netzwerk 10 Mal weniger Speicher verbrauchte als die vorherige Knotensoftware von IOTA.

Im Mai begann ein dezentralisiertes Social-Media-Team namens Society2 mit der Arbeit an einem IOTA-basierten DeSM-Framework. Dieses Projekt will einen neuen Standard für Datenschutz, Kontrolle und Interoperabilität zwischen sozialen Netzwerkplattformen ermöglichen.

Inmitten der COVID-19-Pandemie hat ein weiteres Team aus Madrid eine IOTA-basierte Plattform zur Bekämpfung des Coronavirus veröffentlicht.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 − eins =