IOTA vertieft Partnerschaft mit Klimaforschungs-Gemeinschaft EIT Climate-KIC



IOTA will die bestehende Partnerschaft mit der von der Europäischen Union gegründeten Klimaforschungs-Gemeinschaft EIT Climate-KIC weiter vertiefen, wie die IOTA Foundation am 30. Dezember in einem Blogbeitrag bekanntgab.

Die Partner haben laut IOTA eine Absichtserklärung unterzeichnet, die Anstrengungen zur Erreichung langfristiger Klimaziele nach dem “Long Termism”-Ansatz in 2021 verstärken zu wollen. 

Nachhaltigkeit als Ziel

Details über das “Long-Termism”-Konzept hatte IOTA bereits in einem Blogbeitrag am Vortag veröffentlicht. Aus dessen Sicht seien aktuelle globale Herausforderungen wie Klimawandel und Umweltzerstörung “auf kurzfristige Optimierungen in unseren sozialen Systemen und Organisationen zurückführen”.

Finanzielle Investitionen würden “nach ihrer Rendite in wenigen Jahren beurteilt” und “Ressourcen trotz negativer langfristiger Externalitäten ausgebeutet”, was aber nicht zwingend so sein müsste. Gemeinsam mit  EIT Climate-KIC wolle man solche Langfristlösungen erarbeiten. 

Ansätze wie das “Internet of (Every)Thing” als Erweiterung des Internet der Dinge könnten über Datenmonitoring die Optimierung von Prozessen für bessere Nachhaltigkeit ermöglichen. Dezentralisierte Märkte, digitale Vermögenswerte und “selbstsouveräne Identitäten” könnten dabei eine wichtige Rolle spielen.

IOTA-Mitgründer und Vorsitzender der IOTA-Foundation sieht in der langfristigen Ausrichtung von IOTA einen wichtigen Beitrag:

“Für die IOTA Foundation ist die Arbeit zum Thema Nachhaltigkeit eine spannende Herausforderung: Zwar konzentrieren wir uns auf die Entwicklung von Dingen, die für die Menschen heute einen echten Nutzen haben, aber als eine auf das Gemeinwohl ausgerichtete Stiftung müssen wir sowohl die langfristigen Folgen unseres Protokolls berücksichtigen als auch mit unserer Gemeinschaft und anderen Organisationen zusammenarbeiten, um eine langfristige Zukunft zu erdenken, die wir gemeinsam erreichen wollen.”

Zusammenarbeit seit 2019

Die IOTA Foundation hatte sich bereits 2019 der Forschungsgemeinschaft EIT Climate-KIC des durch die EU geförderten European Institute for Technology (EIT) angeschlossen. KICs sind durch das EIT koordinierte Wissens- und Innovationsgemeinschaften (Knowledge and Innovation Communities). Dem EIT Climate-KIC gehören in Deutschland neben Forschungseinrichtungen wie etwa die TU Berlin und die TU München auch Unternehmen und Denkfabriken an.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.