Jordanien: Junge (5) stirbt nach Lebensmittelvergiftung

0
67
Werbebanner

Wie das Gesundheitsministerium in Amman am Mittwoch mitteilte, wurde die Vergiftungswelle durch den Verzehr von verdorbenem Schawarma in einem Restaurant in Bakaa nahe der Hauptstadt Amman ausgelöst. In Labortests seien Bakterien im angebotenen Fleisch und Geflügel festgestellt worden, hieß es weiter. “Der fünfjährige Junge ist an einer schweren Vergiftung gestorben.”

Der Betreiber des Restaurants wurde nach Angaben örtlicher Medien festgenommen. Er hatte mit einem Sonderangebot für das Fleischgericht Schawarma geworben, was viele Gäste anlockte. Seit einigen Tagen leidet Jordanien unter einer Hitzewelle, in Amman lagen die Temperaturen bei mehr als 40 Grad Celsius.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − 4 =