Klassische S-Kurve? – Adoption von Bitcoin könnte schon 2030 90 % erreichen

0
45
Werbebanner


Mit dem Einstieg mehrerer namhafter Unternehmen in die Kryptobranche stellt sich die Frage, wie lange es noch dauern wird, bis Investitionen in Bitcoin (BTC) für institutionelle Investoren zur Normalität werden. Brian Estes, der Gründer der Investmentfirma Off The Chain Capital, meint, dass es ungefähr in 10 Jahren so weit sein wird.

„Ich denke, so in 2029 oder 2030, wenn 90 % der amerikanischen Bevölkerung Kryptowährungen und Bitcoin nutzen, dann wird das ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft sein, und zwar nicht nur der US-Wirtschaft, sondern der Weltwirtschaft“, wie Estes dementsprechend im Interview mit Cointelegraph erklärt.

Dies begründet der Experte mit der sogenannten S-Kurve, einer grafischen Darstellung, die den klassischen Verlauf der Adoption von neuen Technologien darstellt (siehe unten). Dahingehend erklärt er: „Die Zeit, die eine neue Technologie braucht, um von 0 % Adoption bis auf 10 % Adoption zu kommen, ist die gleiche Zeit, die es für den Sprung von 10 % bis auf 90 % braucht.“

Quelle: Off The Chain Capital


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

7 − 6 =