Kurs fällt um 97 Prozent wegen Hack


Ein mutmaßlicher Hacker hat das Staking-Protokoll Cover überlistet und das Token-Angebot durch den Druck von über 40 Trillionen “Coins” in eine Inflation katapultiert.

Überraschend gab der mutmaßliche Angreifer das Geld jedoch mit einer Mitteilung zurück: “Nächstes Mal, kümmert euch um euren eigenen Kram.”

Cover-Hacker erzeugt 40 Quintillionen Token. Quelle: Etherscan.io

Beim Hack liquidierte der Angreifer zunächst über 11.700 Coins auf dem dezentralen Börsenaggregator 1inch, nachdem er das Token-Angebot nach Daten des Ethereum-Wallet-Explorers Nansen aufgebläht hatte. Insgesamt hat der Hacker bis Redaktionsschluss über 5 Mio. US-Dollar vom Projekt gestohlen.

Cover Protocol hat den Vorfall in einer Nachricht auf seiner Discord-Gruppe angesprochen und erklärt:

“Der Blacksmith-Farming-Vertrag wurde gehackt, um damit unendlich viele $COVER-Token zu prägen. Wir haben den Coin-Zugriff auf den Farming-Vertrag eingeschränkt, um den Angreifer zu stoppen. Wenn Sie Liquidität für $COVER-Token anbieten (Uniswap oder Sushiswap), entfernen Sie diese bitte sofort.”

Nach Angaben des Cover Protocol-Teams betraf das Problem nur das Token-Angebot. Geld, das in “Claim/Noclaim”-Pools gehalten wird, sei weiterhin sicher. Das Projekt sagt, es untersuche den Vorfall.

Der Angriff verursachte einen massiven Rückgang des COVER-Token-Kurses. Er fiel um mehr als 97 Prozent fiel und erntete gleichzeitig negative Kommentare von der Krypto-Community. Bereits im November war Cover eines der DeFi-Protokolle, das mit Yearn.Finance fusionierte.

Cover ist das jüngste Opfer opportunistischer, profitorientierter Angriffe gegen zahlreiche Protokolle unter den DeFi-Projekten in einem bösartigen Hackangriff dieses Jahr.

Wie Cointelegraph berichtete, ist die Masse an DeFi-Hacks im Laufe des Jahres eine der größten Enttäuschungen im Krypto-Raum für 2020. Datenmanipulation gilt bei vielen Projekten hingegen als leicht zu bewerkstelligen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.