„Langfristige Verknappung“ nimmt zu – Grayscale kauft auch im Dezember Bitcoin im Eiltempo


Die einflussreiche Krypto-Vermögensverwaltung hat inzwischen mehr als 20 Mrd. US-Dollar an Krypto-Vermögen unter ihrer Kontrolle, wobei ihre Ankaufgeschwindigkeit für Bitcoin (BTC) zurzeit drei Mal so hoch ist wie der „Abbau“ neuer BTC-Einheiten.

Wie die Krypto-Marktforscher von Coin98 Analytics am 1. Januar 2021 zeigen, hat Grayscale im Dezember 2020 fast das Dreifache aller neuen Bitcoin aufgekauft.

Die Miner können nicht mehr mithalten

So hat Grayscale allein im vergangenen Monat insgesamt 72.950 BTC (2,312 Mrd. US-Dollar) in ihre Verwaltung, die sogenannten „Assets Under Management“ (AUM), gebracht. Im gleichen Zeitraum haben die Bitcoin-Miner „lediglich“ 28.112 BTC (821,7 Mio. US-Dollar) neu auf den Markt gebracht.

Diese Zahlen sind ein weiterer Beleg für das, was die Krypto-Experten als eine „langfristige Verknappung“ bezeichnen. Damit bringen sie zum Ausdruck, dass Großinvestoren alle neu „geminten“ Bitcoin sofort aufkaufen und aus der verfügbaren Umlaufmenge abziehen, indem sie diese langfristig in Cold-Wallets verwahren. Die handelbare Menge schrumpft also nicht nur vorübergehend, sondern wird zunehmend kleiner.

Wie Cointelegraph berichtet hatte, zeigten sich dieses Phänomen bereits im November, woraufhin die Nachfrage durch Grayscale und andere institutionelle Investoren im Dezember nochmal deutlich zugenommen hat.

Geminte und aufgekaufte Bitcoin im Vergleich für Dezember 2020. Quelle: Coin98 Analytics/ Twitter

Grayscale besitzt mehr als 20 Mrd. US-Dollar an Krypto

Den Beginn des neuen Jahres feierte Grayscale-Chef Barry Silbert überschwänglich, indem er darauf hinwies, dass sein Unternehmen mittlerweile mehr als 20 Mrd. US-Dollar an Vermögen in seinen Krypto-Investmentfonds verwaltet. Vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 2 Mrd. US-Dollar.

Grayscale Krypto-Vermögen (Stand 31. Dezember 2020). Quelle: Grayscale/ Twitter

Die Vermögensverwaltung ist der größte institutionelle Investor von Bitcoin, denn ihre 17,475 Mrd. US-Dollar an BTC sind bei weitem die größte Investition in die marktführende Kryptowährung. Der große Softwarehersteller MicroStrategy besitzt hingegen „nur“ 70.470 BTC (2,06 Mrd. US-Dollar).

 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.