Lateinamerikanische Gesetzgeber: Bitcoin-Laseraugen auf Twitter

0
26

Gabriel Silva, ein panamaischer Kongressabgeordneter, will es El Salvador gleichtun und ein Gesetz vorschlagen, um Bitcoin und andere Kryptowährungen auf nationaler Ebene als Zahlungsmittel anzuerkennen.

El Salvadors Präsident Nayib Bukele kündigte auf der Bitcoin-Konferenz in Miami am 6. Juni an, er wolle einen Gesetzesentwurf vorlegen, um Bitcoin zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen.

In einem Tweet vom 8. Juni betonte Silva, wie wichtig es sei, dass Panama nicht hinter Bukele und seinen progressiven Krypto-Plänen zurückbleibt. Auch die Aufhebung der Kapitalertragssteuer auf Bitcoin in El Salvador sind dabei vorgesehen. Silva behauptete:

“Das ist wichtig. Und Panama kann nicht zurückbleiben. Wenn wir ein echtes Zentrum für Technologie und Unternehmertum sein wollen, müssen wir Kryptowährungen unterstützen.”

“Wir werden einen Vorschlag vorbereiten, den wir der Versammlung vorlegen werden. Wenn Sie dazu beitragen wollen, können Sie sich an mich wenden”, fügte er hinzu.

Nach Bukeles Ankündigung sind auch andere Politiker in ganz Lateinamerika von der Idee begeistert, jedoch wurden nur wenige konkrete politische Vorschläge angekündigt.

Am 7. Juni twitterte der paraguayische Kongressabgeordnete Carlitos Rejala “El Salvador zum Mond”. Dazu lud er ein Bild von sich mit Laseraugen hoch. Das ist ein beliebtes Krypto-Meme, das Bitcoin-Maximalismus auf Twitter zum Ausdruck bringen soll.

Zuvor hatte auch der brasilianische Politiker Fábio Ostermann ein Bild von sich mit Laseraugen gepostet. Dazu benutzte er den Hashtag “#lasereyestill100k” (Laseraugen immer noch auf 100.000 US-Dollar gerichtet).

Trotz der positiven Stimmung auf den sozialen Netzwerken bezüglich der offensichtlichen, bullischen Haltung der lateinamerikanischen Gesetzgeber ist der Bitcoin-Kurs weiter gesunken.

Der Kurs von Bitcoin ist seit der Ankündigung von Bukele am 6. Juni um etwa 10 Prozent von 36.000 US-Dollar auf etwa 32.500 US-Dollar gefallen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here