Litecoin Foundation und Cred bieten gemeinsam Zinserträge für LTC-Sparer an

0
174

Die Litecoin Foundation hat sich mit dem Finanzdienstleister Cred zusammengetan, um Zinszahlungen auf Litecoin (LTC) Sparvermögen anbieten zu können. Dies geht am 10.Februar aus einer entsprechenden Pressemitteilung hervor. Demnach können Cred Nutzer ihre Litecoin sparen, um dadurch bis zu 10% Jahreszins zu verdienen.

Durch die Kooperation von Cred und Litecoin sind nun auch LTC Anleger dazu in der Lage, Zinserträge zu erwirtschaften, ähnlich wie es bereits bei anderen Dezentralisierten Finanzdienstleistern (DeFi) auf der Ethereum-Blockchain möglich ist. Um in den Genuss der monatlichen Zinserträge zu kommen, müssen die Nutzer ihre Litecoin Vermögen jedoch für mindestens sechs Monate fest anlegen.

Die Cred Kooperationspartner Bitcoin.com, Uphold und BitBuy beteiligen sich ebenfalls an dem Projekt. Wie Alan Austin, einer der Leiter der Litecoin Foundation, erklärt, handelt es sich hierbei um einen wichtiges Anwendungsfeld für Litecoin, dass der Kryptowährung zusätzliche Legitimität verschaffen kann:

„Sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten sind eine wichtige Eigenschaft für eine Kryptowährung. Neben der Zuverlässigkeit, der Einsatzmöglichkeit als Zahlungsmittel und der tollen Liquidität von Litecoin, schafft der Erwerb von Zinserträgen zu guten Konditionen eine weiterestarke Anwendnungsmöglichkeit.“

Ein Teil, der im Rahmen der Partnerschaft erwirtschafteten Gelder, soll direkt in die Weiterentwicklung von Litecoin fließen. Dies deckt sich mit den jüngsten Forderungen des Litecoin Gründers Charlie Lee, der alle Miner seiner Kryptowährungen dazu bewegen will, freiwillig 1% ihrer Einnahmen für Litecoin zu spenden.

Was ist Cred?

Cred ist ein Krypto-Finanzdienstleister, der sich auf Kreditvergabe und Sparen spezialisiert hat. Die Plattform will es über den LBA-Token ermöglichen, für Kreditnehmer möglichst günstig Gelder zur Verfügung zu stellen, während Sparer gleichzeitig möglichst gute Zinserträge ausgezahlt bekommen sollen. Gründer Dan Schatt, mit dem Cointelegraph kürzlich ein Interview führen konnte, war zuvor in leitender Funktion bei PayPal tätig.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here