„maischberger.die woche“: AfD-Vorsitzender Meuthen kritisiert Höcke-Vorwürfe

0
61
Werbebanner

TV-Kolumne „maischberger.die woche“: AfD-Vorsitzender Meuthen kritisiert Höcke-Vorwürfe: „Eine emotionale Überreaktion“

Steht die AfD vor der Spaltung? Bundesvorsitzender Jörg Meuthen kritisiert den „Verrat“-Vorwurf des Parteikollegen Björn Höcke. Aber über Corona wurde auch noch diskutiert.

„Eine zweite Welle wird 100-prozentig kommen. Wir müssen uns darauf vorbereiten!“ Das sagt nicht etwa einer der vielen mittlerweile bekannten Virologen. Das sagt der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsidenten Markus Söder. Man müsse deshalb medizinisch vorsorgen und unter anderem die Gesundheitsämter mit mehr Personal ausstatten. „Das werde ich jedenfalls in Bayern machen!“ Er sei aber auch dankbar, dass mittlerweile eine Stabilität erreicht sei, die es ermögliche, Infektionsketten zu verfolgen.

In der Runde sitzt Arzt und Wissenschaftsjournalist Werner Bartens. Bartens widerspricht Söder. „Das Virus ist keineswegs unter Kontrolle. Es wird zu früh, zu viel gelockert.“ Man tue so, als sei das Virus besiegt. „Ich hoffe, dass weiß das Virus auch!“ Besonders irritiert ist Bartens von den mancherorts wiedereröffneten Schwimmbädern. Er sagt: „Ich dachte, ich spinne! Das wird ein Chaos.“ Die Lockerung sei insgesamt viel zu unkoordiniert.

Söder ist gegen ein “überstürztes Vorgehen”

„Es ist eine Abwägung zwischen so viel Freiheit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig“, erklärt Ministerpräsident Söder, der auch glaubt, dass seine aktuell sehr hohen Beliebtheitswerte nach Corona wieder auf Normalmaß schrumpfen. Söder ist jedenfalls gegen ein „überstürztes Vorgehen“ wie dies seiner Meinung nach beispielsweise in NRW geschehe. „Es ist einfach klug da schrittweise vorzugehen. Wir öffnen Baumärkte, Biergärten, Innengastronomie später als andere.“

Auch die Grenze – etwa zu Österreich – würde Söder lieber später als früher öffnen. Wäre doch wirtschaftlich gut, wenn die Deutschen zum Urlaub in Bayern blieben. Polemisch erinnert er daran, wie deutsche Reisende in der Corona-Krise im Ausland festsaßen und Schilder mit der Aufschrift „Holt uns zurück!“ in die TV-Kamera hielten. Auch warnt Söder vor der Teilnahme an Demos gegen die Beschneidung der Freiheitsrechte, weil sich dort auch Verschwörungstheoretiker und Rechtsextreme einfänden. „Bei diesen Demos muss man nicht nur körperlich, sondern auch geistig Distanz wahren.“

Meuthen: „Das ist starker Tobak“

Auch Thema an diesem Abend: Der Streit in der AfD. Der Parteiausschluss des brandenburgischen AfD-Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz durch den Bundesvorstand hat in der Partei zu einem erbitterten Streit geführt. Der thüringische Landesvorsitzende Björn Höcke wirft den Verantwortlichen an der Parteispitze sogar „Verrat“ vor. Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen bezieht Stellung: „Das ist starker Tobak. Das ist eine emotionale Überreaktion von Höcke. Das darf man nicht für bare Münze nehmen.“

Jörg Meuthen geht davon aus, dass der Ausschluss von Kablitz in jedem Fall Bestand haben werde. Kablitz hätte nämlich beim Parteibeitritt seine „verfestigte rechtsextreme Vita“ nicht angegeben. Das reiche rechtlich für einen Ausschluss. „In meiner Partei haben rechtsextreme Bezüge keinen Platz“, betont der AfD-Vorsitzende. Beispielweise hatte Kalbitz 2017 bei einer Rede über die Mitglieder der 68er-Bewegung erklärt: „Wir werden auf ihren Gräbern tanzen.“ Meuthen kämpferisch. „Die AfD ist meine Partei und sie wird meine Partei bleiben.“

Hier den Unterhaltungs-Newsletter abonnieren

Interviews, Videos, Prominente: Von Montag bis Freitag versorgt Sie FOCUS Online mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Unterhaltungs-Ressort. Hier können Sie den Newsletter ganz einfach und kostenlos abonnieren.

Virologe Kekulé blickt mit Sorge auf Corona-Lage in Deutschland: “Muss man so brutal sagen”

 

soctv

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 − 7 =