Malaysias Ex-Premier Najib Razak in Finanzskandal-Prozess schuldig gesprochen | Aktuell Asien | DW

0
62
Werbebanner

Malaysias Ex-Regierungschef Najib Razak ist in einem seiner Prozesse um den Finanzskandal bei einem Staatsfonds schuldig gesprochen worden. Der Richter sagte in der Hauptstadt Kuala Lumpur, die Staatsanwaltschaft habe Najibs Schuld in allen Anklagepunkten nachgewiesen. Das Strafmaß soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden. Dem 67-Jährigen droht eine jahrzehntelange Gefängnisstrafe.

Zu Najibs Regierungszeit von 2009 bis 2018 waren Milliardensummen aus dem Staatsfonds 1MDB veruntreut worden. Ihm persönlich wird vorgeworfen, rund 42 Millionen Ringgit – umgerechnet gut 8,4 Millionen Euro – unter anderem für den privaten Kauf von Luxuswohnungen und Kunstwerken verwendet zu haben.

Najib Razak, der frühere Ministerpräsident Malaysias, auf dem Weg zu einem Gerichtstermin im April vergangenen Jahres (Foto: picture-alliance/AP Photo/V. Thian)

Der frühere Ministerpräsident Malaysias auf dem Weg zu einem Gerichtstermin im April vergangenen Jahres

Insgesamt laufen wegen des Skandals drei Prozesse gegen Najib. Es war dies nun das erste Verfahren, in dem ein Urteil erging. Die in diesem Prozess gegen ihn erhobenen Anklagepunkte lauteten unter anderem auf Machtmissbrauch und Geldwäsche. Najib weist alle Vorwürfe vehement zurück.

Der vormalige Regierungschef hatte auf erste Berichte über riesige Geldsummen auf seinen Bankkonten mit einem zunehmend autoritären Regierungsstil reagiert. 2018 dann wurde sein Regierungsbündnis Barisan Nasional (BN), das in Malaysia seit der Unabhängigkeit 1957 an der Macht war, abgewählt. Najib wurde erst nach seinem Ausscheiden aus dem Amt angeklagt. Wichtige Bankgeschäfte für den Fonds 1MDB hatte die US-Investmentbank Goldman Sachs abgewickelt, gegen die Ermittlungen in den USA im Zusammenhang mit dem Skandal eingeleitet wurden..

sti/ww (afp, ap, rtr)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 3 =