"Miss Bitcoin" startet Promi-NFT-Kunstwohltätigkeitsprojekt



Die Krypto-Spendenplattform von Mai Fujimoto namens Kizuna schließt eine Partnerschaft mit der Blockchain-Gaming-Plattform Enjin, um tokenisierte Kunstwerke von Prominenten zu verkaufen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.