Nach Anstieg auf 28.000 US-Dollar wird Kurs sechsstellig

0
71
Werbebanner


Bitcoin (BTC) wird bis auf 28.000 US-Dollar steigen, wie Max Keiser glaubt. Die größte Kryptowährung hat in einer Woche um über 20 Prozent zugelegt.

In mehreren Tweets prognostizierte der berühmte Moderator von Keiser Report am 27. Juli, dass das BTC/USD-Paar nach einer Korrekturperiode bei etwa 30.000 US-Dollar in den sechsstelligen Bereich steigen würde.

Peter Schiff “kotzt sich das Hirn aus dem Leib”

Keiser machte seine Prognose, als Bitcoin den Tag über überraschend über 11.200 US-Dollar kletterte. Wie Cointelegraph berichtete, konnte Bitcoin sich länger als nur ein paar Stunden bei 10.000 US-Dollar halten. Daten zeigen, dass dieser Anstieg in den fünfstelligen Bereich im Jahr 2020 robuster war als andere.

“28.000 US-Dollar sind möglich, dann gibt es einen Pullback. Und dann steuern wir auf einen sechsstelligen Betrag zu”, fasste Keiser zusammen.

Keiser, der für seinen Optimismus und seine starke Vorliebe für die BTC gegenüber anderen Kryptowährungen bekannt ist, verteilte auch einen Seitenhieb an den Goldanhänger Peter Schiff. Schiff, der sich freute, dass Gold gegenüber dem US-Dollar ein Allzeithoch erreicht hat, hatte den Anstieg von Bitcoin zuvor klein geredet.

“Für Bitcoin heißt es jetzt alles oder nichts. Er muss jetzt 10.000 US-Dollar halten”, wie er bei einer Diskussion mit dem Mitbegründer von Morgan Creek Digital Anthony Pompliano auf seinem YouTube-Kanal am Sonntag sagte.

Keiser hat sich nur kurz zu Schiffs Aussagen geäußert und behauptete, dass der Bitcoin-Skeptiker insgeheim bereue, Gold gewählt zu haben.

“Irgendwo kotzt sich @PeterSchiff gerade sein Hirn aus dem Leib”, wie es in dem Tweet weiter heißt.

Bitcoin versus Gold 3-Monats-Chart. Quelle: Skew

Analyst: BTC-Kurs wird “sehr interessant” 

Wie Cointelegraph am Montag berichtete, zählt Gold zu den Vermögenswerten inmitten eines Booms von sicheren Häfen, die sich beeindruckend entwickeln, während der US-Dollars schwächer wird.

Ein weiteres gigantisches Konjunkturpaket der US-Notenbank, die das Geldangebot stetig vergrößert, hat in Verbindung mit den geopolitischen Spannungen und dem anhaltenden Ausbruch des Coronavirus bei den Anlegern zu Unsicherheit geführt.

Bei Redaktionsschluss lag das BTC/USD-Paar bei 10.730 US-Dollar, nachdem es über Nacht kurzzeitig 11.380 US-Dollar erreicht hatte. 

Für den Cointelegraph Markets-Analysten filbfilb wäre es jedoch ein Wendepunkt für Bitcoin, wenn auch nur geringfügig niedrigere Niveaus zu Unterstützungen werden würden, da er bei 10.500 US-Dollar zuvor auf heftigen Widerstand gestoßen sei.

“Ausbruch! 10.500 US-Dollar ist das Niveau, das zur Unterstützung werden muss. Dann wird es wirklich interessant”, wie er auf seinem Telegram-Handelskanal schrieb.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier + acht =