“Nakamoto Innovation ist etwas Reales”: SEC-Vorsitzender Gary Gensler

0
97

Gary Gensler, der Vorsitzende der US-Börsenaufsicht SEC, glaubt, dass die von Satoshi Nakamoto im Jahr 2008 eingeführte Blockchain-Revolution mehr als nur eine Modeerscheinung ist. Sie biete seiner Meinung nach einen echten Mehrwert für die Zukunft des Internets.

In einem Interview mit dem Aspen Security Forum am Dienstag sprach Gesler über seine Arbeit am Massachusetts Institute of Technology, wo er Vorlesungen über die Überschneidung von Finanzen und Technologie gibt:

“[…] in dieser Arbeit kam ich zu dem Schluss, dass sich Hype im Kryptobereich zwar oft als Realität gibt, aber Nakamotos Innovation ist etwas Reales.”

Gensler erklärte, dass einige Leute im öffentlichen Sektor sich zwar wünschen würden, dass Kryptowährungen einfach verschwinden, die Technologie werde aber wahrscheinlich eine große Rolle in der Zukunft des Finanzwesens spielen.

“Ich glaube, dass die Distributed-Ledger-Technologie, die Werte im Internet bewegt, etwas Reales ist”, sagte er.

In diesem Zusammenhang: 10. Jahrestag von Satoshi Nakamotos letzter Nachricht

Einige Leute in der Krypto-Community haben Genslers Kommentare so verstanden, dass er den gesamten Blockchain-Bereich betrachtet hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass Bitcoin die einzige echte Innovation ist. Eine Abschrift von Genslers Rede auf dem Aspen Security Forum enthält ähnliche Aussagen wie das von Satoshi Nakamoto veröffentlichte Bitcoin (BTC)-Whitepaper.

“Im Kern versuchte Nakamoto, eine private Form des Geldes zu schaffen, ohne das man eine zentrale Zwischeninstanz wie eine Zentralbank oder Geschäftsbanken benötigt”, so Gensler in der Abschrift. Er räumte zwar ein, dass keine Kryptowährung alle Funktionen öffentlicher Währungen wie der US-Dollar im Großen und Ganzen erfüllt, aber er glaube, dass Vermögenswerte wie Bitcoin ein anderes Wertversprechen bieten:

“Krypto-Vermögenswerte sind in erster Linie digitale, knappe Vehikel für spekulative Investitionen. In diesem Sinne kann man sagen, dass es sich um hochspekulative Wertaufbewahrungsmittel handelt.”

Im April dieses Jahres wurde Gensler für das Amt des SEC-Vorsitzenden vom Bankenausschuss des Senats bestätigt und übernahm dieses im Juni. Er löste damit seinen Vorgänger Jay Clayton ab. Gangster wird in diesem Amt bis zum Jahr 2026 bleiben. Er will einen “robusten” regulatorischen Rahmen für Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten schaffen, insbesondere in den aufstrebenden DeFi-Märkten.

In diesem Zusammenhang: SEC-Vorsitzender will robuste Krypto-Regulierung für die USA




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here