NBA Blockchain-App TopShot startet Open Beta für Android-Nutzer

0
62
Werbebanner


NBA TopShot, das NFT-Vorzeigeprojekt des Blockchain-Unternehmens Dapper Labs, ist in die „Open Beta“, also eine für die Öffentlichkeit zugängliche Testphase, gestartet.

Der Startschuss für die Open Beta wurde am 1. Oktober gegeben, am selben Tag ist die zugehörige App im Samsung Galaxy Store online gegangen. Damit ist TopShot die erste Blockchain-basierte Sammel-App im Smartphone-Shop von Samsung. Die App steht ab sofort für alle Android-Geräte zur Verfügung.

Bei TopShot können Nutzer besondere „Momente“ der Basketballgeschichte in digitaler Form kaufen. Die Limited Edition Tokens verbildlichen den jeweiligen Moment, zum Beispiel einen wichtigen Wurf oder spektakulären Dunk, in einem kurzen Video und führen die Statistiken des betreffenden Spiels auf. Indem Nutzer mehrere zusammenhängende Münzen erwerben, können sie zusätzlich eine besonders seltene Münze freischalten.

Der NBA-Spieler Aaron Gordon, der selbst in Dapper Labs investiert hat, meint:

„NBA TopShot hat es über die skalierbare Blockchain Flow erstmals geschafft, die Action auf dem Feld besitzbar zu machen.“

Im Zuge der vorherigen Closed Beta, also eine Testphase, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich war, haben 17.000 Nutzer knapp 43.000 Packs an sogenannten Non-Fungible-Tokens (NFT) gekauft. Dadurch wurden mehr als 2 Mio. US-Dollar Umsatz erzielt.

Zur Erinnerung: Die NFT sind eine spezielle Form von Kryptowährung, die so konzeptioniert ist, dass jede einzelne Münze einmalig und nicht kopierbar ist. Dementsprechend eignet sich diese Technologie besonders um Sammelgegenstände digital zu verbriefen, für die Seltenheit ein entscheidendes Kriterium ist.

Knapp 10.500 NFTs wurden über die TopShot-App gehandelt, wobei das Objekt „Lebron James Cosmic Dunk“ mit 5.200 US-Dollar den bisher höchsten Wert erzielt hat.

Lebron James Cosmic Dunk NFT: NBA Top Shot

Am 1. Oktober hat Dapper Labs zudem die zweite Reihe ihrer seltenen „Premium Pack 2“ Tokens veröffentlicht, woraufhin alle 1.492 Packs zum Preis von jeweils 24 US-Dollar in weniger als fünf Minuten ausverkauft waren. Schon die erste Reihe war in wenigen Minuten vergriffen und erzielte am 28. September einen Umsatz von mehr als 40.000 US-Dollar.

Das „Early Adopters“ Set für die Früheinsteiger bei TopShot wurde vergangene Woche ebenfalls ausverkauft, nachdem Dapper angekündigt hatte, dass alle unverkauften Packs der Closed Beta „verbrannt“ werden würden, ehe die Plattform für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht würde.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 1 =